ZDF: Wer wird “Deutschlands bester Weihnachtsbäcker”?

 

Chefjuror Johann Lafer und seine Kollegen, Konditor-Weltmeisterin Eveline Wild und – der Name ist Programm – Ian Baker, Patissier des Jahres 2015, machen sich auf die Suche nach Deutschlands bestem Weihnachtsbäcker.
 

 

Bildbeschreibung (o.): "Deutschlands bester Weihnachtsbäcker": Weihnachtliche Bäckerei: Knusperhaus. Foto: Copyright: ZDF/Sabine Finger

 

36 Bäcker und Bäckerinnen backen um die Wette, lassen sich in ihre Backstuben oder auch in die Karten schauen und lüften schon mal ein Backgeheimnis. Sie präsentieren das Beste ihres Sortimentes und müssen Überraschungsaufgaben der Jury perfekt meistern. Dabei haben alle ein Ziel: den Titel "Deutschlands bester Weihnachtsbäcker" gewinnen. Am Mittwoch, 23. Dezember 2015, 15.05 Uhr, trifft die Jury die Entscheidung und kürt den Sieger.

Ein weihnachtliches Rezept zum Nachbacken – vor allem aber zum „Nachnaschen“

Weihnachtsbäume

Zutaten für 10-12 Stück, Zubereitung etwa 1 Stunde + ca. 20 Minuten Backzeit: 3 Eier, 1 Prise Salz, 75 g Zucker, 100 g gemahlene Mandeln, 25 g Mehl, 25 g Speisestärke, 200 g weiße Kuvertüre, 200 g grüne, geschälte Pistazien, 150 g Puderzucker, Saft von ½ Zitrone, 1 Tube rote Zucker-Dekorschrift, Puderzucker zum Bestäuben

Außerdem: 10 ofenfeste Espressotassen oder Förmchen

Zubereitung: Ofen auf 180 Grad vorheizen. Auf Backpapier 10-12 Kreise mit etwa 16 cm Durchmesser ausschneiden. Vom Rand zur Mitte einmal einschneiden, Papier kegelförmig formen und mit einer Büroklammern fixieren. Papierkegel mit der Spitze nach unten in kleine Tassen oder Förmchen stellen.

Für den Teig Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Dabei langsam den Zucker einrieseln lassen. Eigelb kurz unterrühren. Mandeln mit Mehl, Stärke mischen und behutsam unter die Eischnee-Mischung heben.

Teig in einen Spritzbeutel umfüllen und in die Papierkegel verteilen. Im heißen Ofen 15-20 Minuten backen. Anschließend die Kegel umgedreht auf ein Kuchengitter stellen und auskühlen lassen.

Kuvertüre klein hacken und in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen. Pistazien in einer Küchenmaschine fein mahlen. Von den erkalteten Mandel-Biskuit-Kegeln vorsichtig das Papier entfernen. Kegel rundum dünn mit flüssiger Kuvertüre einpinseln, dann in den gemahlenen Pistazien wenden
 

 

 

 

Bildunterschrift (r.): Deutschlands bester Weihnachtsbäcker-Jury: Johann Lafer, Eveline Wild und Jan Baker. Copyright: ZDF / Sabine Finger

 

 

Weitere Informationen:
www.zdf.de

 

Titelbild: Konditor-Weltmeisterin Eveline Wild ist gespannt, wer sich den Titel „Deutschlands bester Weihnachtsbäcker“ holen wird. Vielleicht ist es ja ein Weihnachtsbäckerin … Foto: Copyright: ZDF / Sabine Finger