Claudia Seifert/Gesa Sander/Julia Hoersch/Nelly Mager: „Kinder, an den Herd!“

Frische Ideen für die Brotzeitdose beispielsweise sind Sandwichs-Sushi, Sternentoast, Wraps mit Kichererbsenmus, Schafskäse und Gemüse. Kinderklassiker wie Pommes werden als Pommes vom Blech mit Knoblauchquark interpretiert, Chicken Nuggets bekommen eine Cornflakeskruste verpasst, Frikadellen (aus Bio-Fleisch!) landen an der Seite von Gemüsespaghetti auf dem Teller (plus Ketchup). Ja: Auch der seit Generationen bewährte Kalte Hund tritt als „Kalte Hundeschnauze“ sehr verdient wieder ins Rampenlicht. Gemüsechips vom Blech und Kartoffel-Mais-Tortilla, sind nur einige weitere Schmankerl. 

Zauberhaft ist der Abschnitt „Märchenküche“ mit Hirsebrei mit Blaubeeren, Apfel-Baiser-Törtchen, Blätterteig-Flammkuchen.

Rezepte waren den Autorinnen aber nicht genug. Das Buch bietet viele Anregungen zum Basteln, Mitmachen, Experimentieren. Witzige Fotos und liebevolle Illustrationen machen das Durchblättern zum Vergnügen.

Ganz nebenbei lernen die Kinder ein wenig Küchenlatein – z.B. dass das Wort Panade aus dem Lateinischen „panis“, das Brot stammt und bedeutet, dass etwas in gemahlenem Brot gewendet wird.

Brikada-Bewertung: Ganz unter uns – es können auch die „Großen“ durchaus noch etwas lernen und das Buch für Rezepte zu Rate ziehen!

 

 

Bildtext (v.l.): Claudia Seifert, Julia Hoersch, Nelly Mager, Gesa Sander

Über die Autorinnen: Claudia Seifert ist Foodstylistin, Köchin und schreibt Bücher. Gesa Sander arbeitet als freie Illustratorin und Grafikerin für Produktdesign, Magazine, Verlage, Agenturen. Julia Hoersch ist freie Fotografin mit Schwerpunkt Food und Dekoration, Nelly Mager freie Stylistin für verschiedene Verlage in den Bereichen Deko/Living/Food.
Doris Losch

Seifert/Sander/Hoersch/Mager: „Kinder, an den Herd!“, 184 Seiten, gebunden, über 200 Farbfotos, Euro 19.95, ISBN 978 3 03800 842 2, erschienen im AT-Verlag, Aarau/München.

Weitere Informationen:
www.at-verlag.ch

Bei Amazon kaufen