Dr. Oetker Verlag: Rinderrouladen, klassisch

 

Rinderrouladen, klassischZutaten für 4 Portionen: 4 Scheiben Rindfleisch (je 180–200 g, aus der Keule), Salz, frisch gemahlener Pfeffer, mittelscharfer Senf, 60 g durchwachsener Speck, 4 Zwiebeln, 2 mittelgroße Gewürzgurken, 1 Bund Suppengrün (Sellerie, Möhren, Porree/Lauch), 3 EL Speiseöl, z. B. Sonnenblumenöl, etwa 250 ml (1/4 l) heißes Wasser oder Gemüsebrühe, etwa 1 geh. TL Speisestärke, 3 EL Wasser
Außerdem: Rouladennadeln oder Küchengarn

Zubereitung:
1. Rindfleischscheiben mit Küchenpapier trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Fleischscheiben mit 2–3 Teelöffeln Senf bestreichen. Speck in Scheiben schneiden. 2 Zwiebeln abziehen, halbieren. Zwiebeln und Gewürzgurken in Scheiben schneiden.

Bildtext (l): Schritt 1. Foto: Dr. Oetker Schulkochbuch

2. Die vorbereiteten Zutaten auf die Fleischscheiben geben. Die Scheiben von der schmalen Seite her aufrollen und mit Rouladennadeln feststecken oder mit Küchengarn umwickeln.

3. Die restlichen 2 Zwiebeln abziehen und vierteln. Sellerie und Möhren putzen, schälen, waschen und abtropfen lassen. Porree putzen, die Stange längs halbieren, gründlich waschen und abtropfen lassen. Vorbereitetes Suppengrün klein schneiden.

4. Öl in einem Topf oder Bräter erhitzen. Die Rouladen von allen Seiten kräftig darin anbraten. Zwiebeln und Suppengrün kurz mitbraten. Gut die Hälfte des heißes Wassers oder der Brühe zugießen. Die Rouladen mit Deckel etwa 1 ½ Stunden bei mittlerer Hitze schmoren.

Bildtext (r): Schritt 2. Foto: Dr. Oetker Schulkochbuch

5. Rouladen gelegentlich wenden. Verdampfte Flüssigkeit nach und nach durch heißes Wasser oder Brühe ersetzen. Die gegarten Rouladen (Rouladennadeln oder Küchengarn entfernen) auf einer vorgewärmten Platte anrichten und warm stellen.

6. Den Bratensatz durch ein Sieb streichen, mit Wasser oder Brühe auf 375 ml (3/8 l) auffüllen und zum Kochen bringen.

Bildtext (l.): Schritt 3. Foto: Dr. Oetker Schulkochbuch

Speisestärke mit Wasser anrühren, in die kochende Sauce rühren und ohne Deckel bei schwacher Hitze etwa 5 Minuten leicht kochen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken.

Beilage: Blumenkohl, Rotkohl oder Erbsen und Möhren und Salzkartoffeln.
Tipp: Nach Belieben können Sie etwa 100 ml Wasser oder Gemüsebrühe durch Rotwein ersetzen und statt Zwiebeln 1 Bund Frühlingszwiebeln verwenden.
Extra-Tipp: Füllen Sie die Rouladen zusätzlich mit 1–2 vorbereiteten, in Streifen geschnittenen, gedünsteten Möhren. Servieren Sie dazu Zuckerschoten und Kartoffeln.
Pro Portion: E: 44 g, F: 21 g, Kh: 8 g, kJ: 1654, kcal: 395, BE: 0,0
(Quelle: Dr. Oetker Schulkochbuch – Das Original)

Dr. Oetker Schulkochbuch – Das Original
Immer mehr Menschen entdecken die Kunst des Kochens, die Freude am Ausprobieren und Genießen, Liebe zu den ausgewählten Zutaten und das gewisse Etwas, mit dem Sie jeden Tag ein bisschen schöner machen können. Das Schulkochbuch kann Ihnen dabei helfen. Es ist das Standardwerk nicht nur für geübte Köche, sondern auch für Einsteiger und Ungeübte. 

Alle Rezepte hat die Dr. Oetker Versuchsküche überprüft, überarbeitet und verbessert. Hilfreich sind die auf den Innenseiten der Vorder- und Rückseiten aufgeführten Mengenangaben. Das Dr. Oetker Schulkochbuch besticht auch durch seine klare Übersichtlichkeit üppige Bebilderung.

Dr. Oetker Schulkochbuch – Das Original; 320 Seiten, ca. 400 Farbfotos, Format: 18 x 23 cm, 14,95, ISBN 978-3-7670-0518-1, erschienen im Dr. Oetker Verlag, Bielefeld.

Weitere Informationen:
www.oetker-verlag.de

Titelbild: Buchtitel Dr. Oetker Schulkochbuch – Das Original