GfK: Internet erobert Kochtöpfe


Vor allem Frauen interessieren sich für Rezeptvorschläge. Knapp zwei Drittel der Besucher von Kochseiten sind weiblich. Im Vergleich zum Durchschnitt aller Internetnutzer verfügen sie über einen höheren Anteil an Hochschulabsolventen und leben überdurchschnittlich häufig alleine.

Erwartungsgemäß erfreuen sich die Seiten auch unter Hausfrauen gesteigerter Beliebtheit. Rund die Hälfte aller Nutzer ist mittleren Alters, Minderjährige interessieren sich kaum für das Thema. In der jüngeren Zielgruppe bis 29 Jahre hat chefkoch.de den höchsten Anteil an Besuchern. Unter den 30- bis 49-Jährigen werden alle Seiten gleichermaßen genutzt.

Bei der Zielgruppe 50 plus ist maggi.de überdurchschnittlich beliebt. Die Seite des Lebensmittelherstellers unterscheidet sich auch hinsichtlich der so genannten Cross-Nutzung deutlich. Besucher von maggi.de surfen auffällig selten zu anderen Rezeptsammlungen im Internet. Nur etwas mehr als ein Drittel nutzt auch chefkoch.de, bei den anderen Rezeptseiten liegt dieser Wert meist über zwei Drittel.

Zeitschriften brauchen die Konkurrenz aus dem Internet nicht zu fürchten. Wer sich bei Rezeptsammlungen im Internet bedient, liest auch überdurchschnittlich häufig Frauentitel, Koch- und Familienzeitschriften.

Weitere Informationen:
www.dagusta.de
www.gfk.com

(Die Links wurden am 20.01.2011 getestet.)