Werbung/Grillsaison: Fleischalternativen aus Kräuterseitling

Die österreichischen fleischlosen Produkte von “Herrmann” sind erst seit wenigen Monaten in Deutschland erhältlich.

Ulrichsberg/Österreich – Fleischlose Rostbratwurst, die tatsächlich schmeckt und nicht labbrig ist? Echt jetzt?

Die in Österreich produzierte Marke „Hermann“ bietet ein Grill-Sortiment auf Basis des Kräuterseitlings, eines Pilzes, von dem beispielsweise Dr. Susanne Til, die am Department für Ernährungswissenschaften der Uni Wien lehrt, sagt: „Man könnte den Kräuterseitling sogar als bisher verkanntes Superfood bezeichnen“.

Die für den deutschen Markt erst seit einigen Monaten erhältliche Produktlinie in Bio-Läden und online umfasst Bratstreifen, Käsebratwurst, Rostbratwurst und Gyrosstreifen.

Foto: Hermann

Alle Zutaten sind biologisch. Hauptzutat bildet der Kräuterseitling (siehe Foto oben). Er ist reich an Mineralstoffen, Ballaststoffen und Vitaminen, aber arm an Fett. Weitere Inhaltsstoffe sind Reis, Gewürze und Kräuter.

Die Bratstreifen eignen sich z.B. für die Grill-Klassiker „Bunte Spieße“, etwa abwechselnd mit Halloumi und Gemüse. Bratstreifen schmecken aber auch aus der Pfanne, z.B. mit gebratenen Pilzen. Ein Hit nicht nur bei Kindern sind die Rostbratwurst (natürlich mit Ketchup oder Senf) und die Käsebratwurst, etwa kombiniert mit Kartoffelecken, grünem Spargel oder einem Kräuter-Joghurtdip.
Autorin: Doris Losch

Weitere Informationen:
www.hermann.bio

Werbung wegen Namensnennung