Illy: Espresso richtig genießen

München. – Espresso setzt nach dem Essen einen genussvollen Schlussakkord. Noch genussvoller wird’s, wenn einige Tipps beachtet werden.

Anlässlich des diesjährigen von der Italienischen Handelskammer München und Gourmet’s Italia veranstalteten Schlemmerfestivals im Münchner Künstlerhaus konnten Kaffeefreundinnen ihr Know-how rund um die Bohne vertiefen.

Wie trinkt man einen Espresso richtig? Einfach so runterkippen? Lieber nicht. Als erstes gilt es „die Zunge zu klären“ – das heißt, das Glas Wasser sollte vor dem Espresso getrunken werden, um den Geschmack und eventuelle Reste des Essens wegzuspülen und die Geschmacksnerven der Zunge auf die „Quintessenz des Kaffees“ vorzubereiten.

Der italienische Kaffeespezialist Illy informiert folgendermaßen: „Mit 9 bar Druck, 7 Gramm Kaffeepulver und 30 Sekunden Brühzeit entsteht ein Konzentrat in der Espressotasse, das reich an Aroma, Vollmundigkeit und Geschmack ist“. 30 Sekunden sind der ideale Richtwert für Espresso. Die richtige Menge in der Espressotasse beträgt 25 bis 30 ml, die Tasse sollte also halb voll sein.

Wichtig ist die perfekte Crema, haselnussbraun und schön gleichmäßig. Sie hat zwei entscheidende Funktionen: sie hält den Espresso warm und bewahrt die Aromen in der Flüssigkeit. Ist die Crema zu dunkel und hat gar einen weißen „Knopf“ in der Mitte, ist der Kaffee zu stark gebrüht, schmeckt bitter und adstringierend (zieht die Geschmacksnerven zusammen). Bei zu heller Crema schmeckt er sauer und dünn.

(Mokka übrigens hat nie eine Crema, die so beliebten Maschinchen für den Herd eignen sich deshalb nicht für Espresso, sondern für Mokka.)

Wer etwas Zucker dazugeben möchte, achtet am besten auf das „richtige Verhalten“: Zucker sollte kurz oben bleiben, dann untergehen, die Crema muss sich aber wieder schließen.

Wer sich für Kaffee begeistert und mehr lernen möchte, dem bietet die Università del Caffè dazu in München Gelegenheit mit einem umfangreichen Seminarprogramm für Profis und Laien. Gastronomiekurse gibt es in Berlin, Hamburg und Stuttgart.
Autorin: Doris Losch

Weitere Informationen:
www.illy.com
www.unicaffe.com

Titelbild: Illy Kaffee auf der Gourmet’s Italia in München. Foto: ©Illy Kaffee