„Tag des Bayerischen Bieres“ – die Münchner wissen ihn zu schätzen

München. – Tag des Bayerischen Bieres am Oskar-von-Miller-Ring. Mehrere hundert bierfreudige Münchner fanden sich am Bierbrunnen ein, um an diesem sonnigen April-Montag den edlen Gerstensaft zu genießen.

Eigenhändig schenkten die beiden „Royals“: die noch amtierende Bayerische Bierkönigin Lena Hochstraßer, die Hallertauer Hopfenkönigin Theresa Zieglmeier sowie Staatsministerin a.D. Ulrike Scharf und der Präsidenten des Bayerischen Brauerbundes Georg Schneider drei verschiedene Biersorten, gesponsert von Münchner Brauereien, aus. Auch im Brikada-Video festgehalten: https://www.facebook.com/pg/brikada/videos/?ref=page_internal

Der „Tag des Bayerischen Bieres“ erinnert jedes Jahr an den Erlass des Bayerischen Reinheitsgebotes, das die bayerischen Herzöge Wilhelm IV. und Ludwig X. am Georgi-Tag, dem 23. April 1516, in Ingolstadt erließen. Bis heute sind Wasser, Malz, Hopfen und Hefe die einzigen Rohstoffe, die für die Bierherstellung in Bayern verwendet werden.

Übrigens, Die neue Bayerische Bierkönigin wird im Rahmen eines festlichen Gala-Abends am Donnerstag, 3.Mai 2018 turnusmäßig gewählt.
bk

Impressionen:

Hatten alle Hände voll zu tun (v.l.): Marlene Helfer, Ludwig Wolf und Sagita Regler, um die beliebten Münchner Bier – hell und dunkel – auszuschenken. Foto: ©Brigitte Karch

 

Eine Münchner Bilderbuch-Bierfreundin: Sichtlich erfreut und gut gelaunt: Zum Wohl! Foto: ©Brigitte Karch

 

Zeit für Gespräche – Zeit für Biergenuss, der „Tag des Bayerischen Bieres“, auch heuer wieder ein voller Erfolg!. Foto: ©Brigitte Karch

 

Naja, Freibier ist halt das schönste Bier, auch diesmal gesponsert von Münchner Brauereien. Foto: ©Brigitte Karch

 

Weitere Informationen:
www.bayerisches-bier.de

Titelbild (v.l.): Die noch amtierende Bayerische Bierkönigin Lena Hochstraßer, die Hallertauer Hopfenkönigin Theresa Zieglmeier, Georg Schneider, Präsident des Bayerischen Brauerbundes und Staatsministerin a.D. Ulrike Scharf.Foto: ©Brigitte Karch