USA Rice Federation: “Sushi und amerikanischer Reis – Premium-Partner”


Nigiri, Maki, California Roll … vor nicht allzu langer Zeit hielten europäische Genießer diese Bezeichnungen für Sushi-Sorten noch für exotisch-klangvolle Fremdwörter. In den USA allerdings ist Sushi schon seit den Sechzigern Kult. Und von dort her, genauer gesagt aus Kalifornien, stammt auch eine der beliebtesten Sushi-Reisqualitäten der Welt.

Inzwischen gehört Sushi international zu den topaktuellen kulinarischen Trendprodukten, und die Beliebtheit steigt stetig weiter. Aus gutem Grund: Es eignet sich hervorragend für eine moderne, leichte, abwechslungsreiche und gesundheitsbewusste Ernährung. Für Sushi wird leicht verdaulicher Reis harmonisch aromatisiert und mit Fisch, Krustentieren, jodreichen Algen und bissfestem Gemüse, aber zum Beispiel auch mit Ei, Soja oder Pilzen kombiniert. Dazu werden pikante Saucen und typische Würzzutaten serviert. Die köstlichen kleinen Vitalstoff-Pakete liefern wertvolle Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, sie sind delikat im Geschmack und gut verdaulich. Eine der besten Zutaten ist Sushi-Reis aus den USA.

Längst hat Sushi rund um die Welt einen Siegeszug angetreten. Nicht nur bei Trendsettern und Feinschmeckern zählt er heute zu den kulinarischen Favoriten, denn man achtet bei Imbiss, Lunch, Zwischenmahlzeit und unterwegs auf Qualität und Genuss. Fast Food ja – aber bitte nach der Formel "Gourmet to go"! Kenner empfehlen für diese Ansprüche besonders den amerikanischen Sushi-Reis. Wegen seiner Bissfestigkeit wird der kalifornische Premium-Mittelkornreis für die Herstellung von Sushi in den USA und Europa gern genutzt. Über 95 Prozent der in Kalifornien angebauten Reissorten sind als "Premium"-Mittelkorn- und Rundkornreis klassifiziert und damit als Sushi-Reis der bestmöglichen Kategorie.

Die von der USA Rice Federation herausgegebene Broschüre "Sushi und amerikanischer Reis – Premium-Partner" informiert von der Historie über Anbau und Sorten bis hin zu köstlichen klassischen und neuen Rezepten.

Die Broschüre kann gratis bei der Pressestelle der USA Rice Federation, Telefon: (040) 429240-26, Fax: (040) 4227787 oder per E-Mail customer@usarice.com angefordert werden.

Weitere Informationen:
www.usarice.de und
www.dagusta.de

(Die Links wurden am 08.02.2008 getestet.)