Sonne Lifestyle Resorts – starke Frauen und begnadete Gastgeberinnen

Mellau/Bregenzerwald. – Die Geschichte des Sonne Lifestyle Resorts ist vor allem eines: Weiblich!

Tradition trifft Moderne – viele Hotels und Resorts schmücken sich mit diesem altbekannten Spruch. Doch in keinem Haus scheinen die beiden Begriffe so gut zuzutreffen, wie im Vier-Sterne-Superior-Hotel Sonne Lifestyle Resort Mellau.

Die Geschichte des Hauses geht bis ins Jahr 1946 zurück – und ist eng verbunden mit der legendären „Sonnenwirtin“ Margret Bischofsberger. Eine Frau, die ihrer Zeit in vielerlei Hinsicht voraus war. Heute setzt ebenfalls eine Frau ihr Erbe fort.

 

 

 

(Fotos links und rechts): Heutzutage präsentiert sich das Sonne Lifestyle Resorts als zeitgemäßer Spa

 

„Das Erbe meiner Oma weiter zu leben – das ist für mich Ansporn und Motivation“, erklärt. Ihre Großmutter ist die „Sonnenwirtin“ Margret Bischofberger. Einst übernahm sie, gemeinsam mit ihrem Mann, im Jahre 1946 den Gasthof Sonne, der aus zwei alten Zimmereinrichtungen, drei Tischen und 12 Stühlen bestand. Schnell schuf sie daraus eine Gastwirtschaft mit Betten, die stetig wuchs und sich rasch zu einem der besten Hotels im Bregenzerwald mauserte. Die Sonnenwirtin, die nebenher sechs Kinder großzog, war es auch, die die legendären Tanz- und Unterhaltungsabende organisierte, die Mellau den Ruf „das sündige Dorf“ einbrachten. Nicht selten griff Margret Bischofsberger an solchen Abenden selbst zum Akkordeon und gab Lieder zum Besten.

Die einzigartig herzliche Gastfreundschaft

Für die begnadete und einnehmende Hotelière Margret Bischofsberger kam der Gast stets an erster Stelle. Und diese Kunst der Gastfreundschaft wird noch heute im Sonne Lifestyle Resort Mellau gelebt: Durch Enkelin Natalie Läßer und ihr Team. „Die Herzlichkeit ist bei uns einzigartig und natürlich“, ist sich die Hoteldirektorin sicher. Läßer ehrt das Erbe ihrer Großmutter einerseits, interpretiert es aber andererseits auf zeitgenössische Art und Weise neu und gibt dem Ganzen eine ganz eigene, persönliche Note.

Zwei Wälder Baustile im Sonne Lifestyle Resort

Heute beeindruckt das Sonne Lifestyle Resort durch die gekonnte Melange mehrerer Architekturstile: Auf der einen Seite der urige Bau des Bregenzerwälder Gasthofs. Auf der anderen Seite ein lichtdurchfluteter und moderner Zubau.

 

Moderner Spa, regionale Verbundenheit

Dabei wird all der Bewahrung des Ursprünglichen der Gäste-Komfort nicht vergessen: Das beste Beispiel dafür liefert der helle, 1.500 Quadratmeter große Spa-Bereich mit verschiedenen Saunen, Whirlpool, In- und Outdoor-Pool, Ruhezonen und Erlebnisdusche. Hier können Gäste entweder fernöstliche Ayurveda-Massagen genießen, als auch regional inspirierte Behandlungen, wie ein Heublumenbad. Ebendiese regionale Inspiration findet sich auch in der Küche wieder: Um den Gedanken der Nachhaltigkeit zu pflegen, wird ein besonderes Augenmerk auf Produkte aus der Region gelegt. Und zwar nicht nur bei den kulinarischen Kreationen, sondern auch im neu eröffneten Shop „be sonn deres“, in dem Gäste eine Vielzahl an Produkten und echten Unikaten von heimischen Handwerksbetrieben kaufen können.

Sonne Lifestyle Resort: Blick in die Zukunft

Stillstand kennt man im Sonne Lifestyle Resort Mellau nicht. Zwar werden vergangene Traditionen bewahrt, doch Natalie Läßer und ihr Team blicken auch in die Zukunft. So will sie den Tagungstourismus ausbauen, gleichzeitig aber auch neue Gäste in ihrem Sonne Lifestyle Resort begrüßen.
(Quelle: SPApress)

Weitere Informationen:
www.sonnemellau.com

Titelbild: Natalie Läser, vor dem Foto des Gasthofes Sonne, den ihre Großmutter, Margret Bischofberger mit ihrem Mann, im Jahr 1946 übernommen hatte.