Indogermanische Küche – fröhlich verpackt von Ute Patel-Missfeldt

Neuburg an der Donau. – An Ideen reich, humorvoll und ausgesprochen kreativ – so kennt die Fan-Gemeinde die Künstlerin und Buchautorin Ute Patel-Missfeldt. Die in der Renaissance-Stadt lebende Hutmodenschau-Ikone zeigt mit dem vorliegenden Buch einmal mehr, wie breitgefächert ihr künstlerisches Repertoire ist.

Und natürlich überrascht die Autorin mit einem Kochbuch – ja gut, aber vor allem mit der Thematik: Indogermanische Küche! Wie Frau Patel-Missfeldt ausgerechnet auf dieses Sujet kommt? In ihrem Vorwort erinnert sie voller Bewunderung und Dankbarkeit an ihren erst kürzlich verstorbenen Ehemann, Prof. Dr. Vallabh Patel. Ein weiser und kluger Inder, ein außergewöhnlicher Mensch, der sie 42 Jahre begleitete und die wohl wichtigste Inspirationsquelle in ihrem Leben darstellt.

Dieser Einfluss ist auch meiner deutschen Küche zugute gekommen. So hat er [Prof. Dr. Vallabh Patel Anm.d.Red.] mir beigebracht, mit den herrlichsten Gewürzen der indischen Küche zu hantieren … Ich habe dadurch die deutsche Art zu kochen modifiziert und nenne es ‚Indogermanische Küche‘, erklärt Ute Patel-Missfeldt.

Brikada-Empfehlung: Zusätzlich zu den wunderbaren Rezepten illustriert die Künstlerin das Kochbuch in der ihr eigenen, unverkennbaren Handschrift. Sie verleiht diesem Werk dadurch doppelten Lesegenuß. Alles in allem: ein hinreißendes Kochbuch mit Unikat-Charakter!
Autorin: Brigitte Karch

Illustration: ©Ute Patel-Missfeldt

 

 

 

 

Ute Patel-Missfeldt Indogermanische Küche; Format: 21 x 21 cm, Wire-O-Bindung, 42 Seiten, 14,95 Euro (zzgl. 1,45 Euro Versandkosten), limitierte Auflage. Erhältlich bei: Ideenquell, Rosenstraße 102C, 86633 Neuburg/Donau, Telefon 08431/6436877 oder Mobil: 0171/8155855; Isabel Patel, E-Mail: isabel.patel@gmx.de

 

Weitere Informationen:
www.ute-patel-missfeldt.de/aktuelles.html

 

Titelbild: Illustration: © Ute Patel-Missfeldt