Alva Sokopp: Gut gekühlt ist fast geerbt

Wien. – Was tun mit der Schwiegermutter, wenn sie auf einer Olivenöllache in der Küche ausgeglitten und sich den Hals gebrochen hat? Und zudem das Erbe droht in weite Ferne zu rücken?

Also, es bedarf sehr viel Einfallsreichtums, Tricks (wobei die Grenze zum Tick sehr schmal ist) und Manöver, um die Situation zu meistern. Doch die beiden älteren Damen, die das Schicksal bzw. der von Löwenzahnschirmchen (ja!) gewiesene Weg zusammenführt, müssen erst skurrile Situationen meistern und immer ist die Leiche irgendwie im Weg.

Natürlich gibt es ein glückliches Ende.

Brikada-Empfehlung: schräge Geschichten erzählen, das können die Österreicher einfach am besten.

Über die Autorin: Die in Oberösterreich geborene Wahlwienerin ist ausgebildete Sonder- und Heilpädagogin, Stresspräventionstrainerin und Craniosakral-Praktikerin. 2014 erschien ihr erstes Buch. Sie schreibt für diverse Blogs.
Autorin: Doris Losch

Alva Sokopp: „Gut gekühlt ist fast geerbt!“ , Klappenbruschur, 224 Seiten, Euro 18.00, ISBN 978 3 99200 195 8, erschienen im Braumüller Verlag, Wien.

Weitere Informationen:
www.braumueller.at