MVHS: 9. Sommer-Volkshochschule mit Deutschkursen für Touristen


Als die Münchner Volkshochschule im Jahr 1998 mit ihrer speziellen Bildungsofferte „Sommer-Volkshochschule“ an den Start ging, waren es rund 200 Kurse. Mittlerweile sind es in der 9. Auflage der Sommer-Volkshochschule um die 400 Kurse, die von Juli bis September zum Lernen, Erkunden und Mitmachen verführen.

„Eine erstaunliche Entwicklung“, freut sich Dr. May, beweist es doch, dass immer mehr Menschen in individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten investieren. „Zum anderen zeigt es sich, dass die MVHS längst nicht mehr die klassische Abendschule ist, sondern sich konsequent zu einer Ganzjahres-Weiterbildungseinrichtung – mit Veranstaltungen über den ganzen Tag verteilt “ entwickelt hat.“

Dass die Bildungsangebote offensichtlich passgenau der Nachfrage entsprechen, beweist nicht zuletzt die äußerst geringe Abbruchquote von nur 7 Prozent. Aber auch „die Verknüpfung von konzentrierten, intensiven Lernformen mit erlebnisorientierten, inspirierenden Lernorten wie etwa dem MVHS-Lerngarten im Westpark“ – so die Programmdirektorin – „tragen mit zur anhaltend wachsenden Bereitschaft, sich während des Sommers fortzubilden, bei.“

Zum Auftakt der Sommer-Volkshochschule laden am Samstag, 14. Juli 2007, von 12.00 bis 17.00 Uhr, die Münchner Volkshochschule, die Gasteig München GmbH und die Institute des Gasteig unter dem Motto „Wochenend und Sonnenschein" zum ersten Gasteig-Hoffest im Celibidacheforum ein.

Aus der Vielzahl unterschiedlichster Programmschwerpunkte der Sommer-Volkshochschule sind beispielsweise der Sprachensommer mit rund 90 Kursen zu erwähnen. Von Arabisch bis Türkisch reicht das Sprachenangebot, das vom Bildungsniveau für Anfänger und Fortgeschrittene entsprechend abgestimmt ist. Bemerkenswert ist zudem, dass sich immer mehr Migranten für die „Deutsch für Anfänger“-Kurse anmelden. „Aber es kommen auch Touristen gezielt nach München, um während ihres Aufenthaltes eine Mischung aus Sprachen- und Kultursommer für sich zu buchen“, freut sich Dr. Susanne May.

Unter den Angeboten Erlebnissommer wird die Thematik „Kennen Sie München “ München für Newcomer“ mit Stadtführungen zu historisch relevanten Stadtvierteln ebenso auf enorme Resonanz stoßen wie etwa „Familie und Co.“ Das Mitmachangebot von 14 Veranstaltungen reicht vom Isar-Rafting, Indianer- und Piratencamps und spannenden Zeitreisen in die Vergangenheit bei einem Familienausflug in den Garten der Prinzen von Nymphenburg bis zum Freisinger Mohr oder etwa ins mittelalterliche Regensburg.

Der Kunst- und Kultursommer bietet etwa „Licht und Schatten“ (Malerei und Holzschnitt) oder „Mode und Gestalten (z.B. Filz-Workshop: vom Minitäschchen bis zur Einkaufstasche). Im "Ferien-Kompaktseminar: Textilwerkstatt" erhalten die Teilnehmer jede Menge nützliche Anregungen. Neben dem Wohlfühlsommer “ zum Beispiel mit "Kochkultur und Weinkunde" “ widmet sich der Karrieresommer Themen wie etwa „Erfolgsfaktor Networking“, „Zeitmanagement“ oder „Fundraising “ Ressourcenbeschaffung für Organisationen, Vereine und Projekte“. Darüber hinaus stellt die Sommer-Volkshochschule unter dem Titel „Sommer am See “ Haus Buchenried“ einen der intensivsten Lernorte der MVHS zur Verfügung. Dort, in malerischer Umgebung gelegen, bietet man die unterschiedlichsten Wochenend-Seminare mit künstlerisch-kulturellen Schwerpunkten an. Ungewöhnlich: ein „Kabarettseminar “ Ferienstress all inclusive“. Alles kann versucht und ausprobiert werden, was zur kabarettistischen Arbeit gehört!

Terminlich unbeabsichtigt, aber dennoch zum Start der Sommer-Volkshochschule sehr passend, ist der „1. Deutsche Weiterbildungstag“, der erstmals am 15. Juni 2007 bundesweit durchgeführt wird. „Die Bedeutung des ´lebenslangen Lernens“, so Managementdirektor Prof. K. Meisel, „steht im Widerspruch zur Tatsache, dass eben dieser Aufforderung auf allen Ebenen der Weiterbildung nicht entsprochen wird.“ Einer OECD-Studie zufolge beteiligen sich von den Deutschen im Alter zwischen 25 und 65 Jahren an Fort- und Weiterbildungmaßnahmen gerade mal 14 Prozent, in Skandinavien hingegen sind es bis zu 45 Prozent dieser altersmäßigen Bevölkerungsgruppe. „Jeder sollte das Recht auf Weiterbildung wahrnehmen“, appellierte Prof. Meisel.

Die kostenlose 170-seitige Broschüre „Münchner Volkshochschule “ Sommer-Volkshochschule 2007" ist ab 14. Juni 2007 bei allen Anmeldestellen der Münchner Volkshochschule, der Infothek im Gasteig, der Stadtinformation im Rathaus und den Stadtbüchereien erhältlich. Ebenso ist die Broschüre im Internet abrufbar.

Weitere Informationen:
www.mvhs.de/sommervhs
www.weiterbildungstag.de

(Die Links wurden am 13.06.2007 getestet.)