Fraunhofer UMSICHT Studie: Wiederverwendung von IT- und Kommunikationsgeräten schont Klima und Ressourcen

Die Nutzungsdauer von IT- und Kommunikationsgeräten wie PCs oder Notebooks ist insbesondere im Arbeitsalltag, z. B. durch bestehende Leasingverträge, begrenzt. Nach dem Austausch durch neue Geräte sind die alten Geräte in den meisten Fällen jedoch keineswegs unbrauchbar. Im Gegenteil: Für eine Vielzahl von Aufgaben ist ihre Leistung mehr als ausreichend. Der Umweltdienstleister INTERSOROH kauft gebrauchte Geräte und organisiert sämtliche Schritte auf dem Weg zur Wiederverwendung – von der Abholung über die sichere und zertifizierte Datenlöschung und/oder Datenträgerzerstörung bis zur Endabnahme.
(Quelle: Fraunhofer UMSICHT)

Weitere Informationen:
www.umsicht.fraunhofer.de/de/forschung/bereiche/produkte/nachhaltigkeits-ressourcenmanagement.html

Titelbild: IT-Geräte können nach ihrem »ersten Leben« wiederverwendet werden – mit positivem Effekt für die Umwelt. Foto: © ALBA Group