Randstad: Fachkräftemangel in Deutschland Wer sich wohlfühlt, bleibt!

 

 

 

 

Mit familienfreundlichen, flexiblen und individuellen Modellen können Unternehmen und moderne Personaldienstleister Mitarbeiter binden und halten. Arbeitgeber wissen: Nur wer sich wohlfühlt, Spaß an der Arbeit und das individuell passende Umfeld hat, bleibt seinem Unternehmen erfahrungsgemäß lange treu. „Die Personalverantwortlichen haben erkannt, dass junge Fachkräfte von ihrem Arbeitgeber neben einer guten beruflichen Perspektive auch eine ausgewogene Work-LifeBalance erwarten“, stellt die Arbeitsmarktexpertin Petra Timm vom Personaldienstleister Randstad fest.

Klarer Schwerpunkt: Es geht nicht nur darum, den Mitarbeitern den Wiedereinstieg zu erleichtern, sondern auch dabei zu helfen, den anschließenden Spagat zwischen Kindergarten, zu pflegenden Angehörigen und der Arbeit zu schaffen. Dabei ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie längst nicht mehr allein Frauensache; immer mehr Männer engagieren sich mittlerweile familiär. Die Herausforderung einer familienbewussten Personalpolitik besteht also darin, gute Rahmenbedingungen für alle Mitarbeiter in allen Phasen der Berufsbiographie zu schaffen: Für Zeiten, in denen die Karriere im Vordergrund steht, aber auch, wenn es verstärkt um die Familie geht oder Aus- und Weiterbildungen anstehen. Individuelle Zeiteinteilung, mobiles Arbeiten, umfangreiche Weiterbildungsangebote, Sabbaticals oder Freistellungen zur Pflege von Angehörigen sind praxistaugliche Modelle, mit denen ein verlässlicher Arbeitgeber auf die verschiedenen Herausforderungen reagiert.

Zur Unterstützung des betrieblichen Flexibilisierungsbedarfs ist Zeitarbeit ein sinnvolles und bewährtes Beschäftigungsmodell. „Die Kernkompetenz von Zeitarbeit ist das bedarfsgerechte Management vielseitig einsetzbarer Fachkräfte. Im Interesse unserer Beschäftigten kombinieren wir dies mit einem hohen Maß an Verantwortung für die Work-Life-Balance“, erläutert Petra Timm. „Wir suchen und bieten Arbeitsumfelder, die den Mitarbeitern Freiräume lassen, um Leben und Arbeiten zufriedenstellend miteinander zu verbinden. Denn wir wissen, dass es im Leben nicht nur um Arbeit geht“, so die Personalexpertin von Randstad abschließen.
(Quelle: txn-a)

 

Weitere Informationen:
www.randstad.de

Titelbild: Arbeit muss auch mal Spaß machen – und Unternehmen sind gut beraten, dazu beizutragen. Denn nur wenn die Work-Life-Balance stimmt, bleiben Fachkräfte einem Unternehmen langfristig erhalten. Foto: vadymvdrobot/Fotolia