Ingenieurin werden – Schnupperkurs bei Kaeser Kompressoren SE und Hochschule Coburg

 

 

Hier lernen Gymnasiastinnen und Fachoberschülerinnen ab 15 Jahren in fünf Tagen sowohl die Hochschule Coburg als auch das Unternehmen KAESER Kompressoren SE kennen. Gemeinsam tüfteln die Schülerinnen als Ingenieurinnen an einem echten Forscherinnenauftrag. Das Camp findet vom 31. Juli bis 5. August statt. Bewerben können sich Schülerinnen für die Camps Online noch bis zum 10. Juli.

Wie laufen die Camps ab?
Die Mädchen sind in der Nähe des Unternehmens bzw. der Hochschule untergebracht und werden rundum versorgt. Nicht nur das Forschen und Werkeln machen Spaß, auch gemeinsame Aktionen und Ausflüge am Abend. Die Teilnahme ist kostenfrei. Lediglich die An- und Abreise muss selbst organisiert werden. Die Forscherinnen-Camps sind eines von vielen Projekten der Bildungsinitiative „Technik – Zukunft in Bayern 4.0“.

Über „Technik – Zukunft in Bayern 4.0“
Die Bildungsinitiative „Technik – Zukunft in Bayern 4.0“ hat seit 15 Jahren ein großes Ziel: Kinder und Jugendliche für Technik zu begeistern. In vielen Projekten – vom Kindergarten über Schulen bis zum Übergang in Ausbildung oder Studium – soll das Interesse der Teilnehmer für technische, naturwissenschaftliche und digitale Zusammenhänge geweckt werden. Möglich machen das die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm (Hauptsponsor) und Wirtschaft im Dialog im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V. (Träger). Die Schirmherrschaft hat Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner übernommen. Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie fördert die Initiative.

Weitere Informationen:
www.tezba.de

Titelbild: So haben die Teilnehmerinnen im vergangenen Jahr geforscht. Foto: bbw e. V.