MVHS: Prof. Dr. Claudia Maria Riehl spricht über Mehrsprachigkeit, Migration und Sprachwandel

 

 

 

 

Claudia Maria Riehl thematisiert in ihrem Vortrag (mögliche) Auswirkungen auf die Sprache und Kultur urbaner Räume, die durch Migrationsprozesse entstehen. Dabei wird sie in ihrem Vortrag Antworten geben unter anderem auf die Fragestellung „Muss Mehrsprachigkeit zu einem selbstverständlichen Bestandteil von modernen Bildungsstandards werden, und welche Konsequenzen ergeben sich für den Unterricht von mehrsprachigen Lernern?“

Über Prof. Dr. Riehl: Sie ist Leiterin des Instituts für Deutsch als Fremdsprache und Inhaberin des Lehrstuhls für Germanistische Linguistik mit Schwerpunkt Deutsch als Fremdsprache an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Sie leitet dort außerdem die Internationale Forschungsstelle für Mehrsprachigkeit.

Der Vortrag Mehrsprachigkeit, Migration und Sprachwandel findet statt am Mittwoch, 13. Januar, 18 Uhr im Gasteig, Rosenheimer Str. 5, Vortragssaal der Bibliothek. Veranstalter ist die Offene Akademie der Münchner Volkshochschule. Tickets sind bei allen Anmeldestellen der Münchner Volkshochschule unter B511000 erhältlich.
Infos: (0 89) 4 80 06-6220.

Weitere Informationen:
mvhs.de/offene-akademie

 

Titelbild: Prof. Dr. Claudia Maria Riehl. Foto:© Jan Röder