Unternehmerinnen-Safari: Fünf Tage Abenteuer durch die Welt der Selbständigkeit

 

 

 

Frauen, die über eine Unternehmensgründung nachdenken, verbringen je einen Tag in 5 Unternehmen. Sie lernen fünf Unternehmerinnen kennen und blicken hinter die Kulissen der Selbständigkeit.

Das Abenteuer führt von der Teilzeit-Selbständigen bis hin zum Produktionsbetrieb mit vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Spannende Einblicke in die Praxis, Zeit für Fragen, ein Lagerfeuerabend und viel Inspiration ergeben am Ende ein Bild der Herausforderungen, Chancen und Erfolgsfaktoren der Selbständigkeit.

Die 12 teilnehmenden Safari-Guides sind Vorbild-Unternehmerinnen, die vom BMWI ausgewählt wurden, um die Sichtbarkeit von Unternehmerinnen in der Öffentlichkeit zu erhöhen und Frauen zu unterstützen, die gründen wollen – unabhängig vom Alter.

Die Safari ist eine ehrenamtliche Aktion einer engagierten Gruppe von Frauen in Berlin und Brandenburg und daher kostenlos. Sie richtet sich ausschließlich an Frauen und findet im Frühjahr und Herbst 2016 statt.

 

Bildunterschrift: Nach ihrer Tätigkeit als Hochschuldozentin, Geschäftsführerin und Chefredakteurin machte sich Dr. Kerstin Gernig selbstständig als Business-Coach und Unternehmenberaterin. Sie ist zertifizierter Business- und Team-Coach der Dr. Bock Coaching
Akademie und arbeitet ehrenamtlich für die Unternehmerinnen-Safari in Berlin und Brandenburg. Weitere Informationen
werdewasdukannst.de

Bewerben können sich Frauen, die ihre berufliche Zukunft in die Hand nehmen wollen, die sich selbständig machen wollen oder gerade gegründet haben und sich Einblicke in die Praxis wünschen. Bewerbungsschluss für die dritte Safari ist der 31. Januar 2016 per E-Mail an bewerbung@unternehmerinnen-safari.de.

Weitere Informationen:
www.unternehmerinnen-safari.de

 

Titelbild (r.): Dr. Kerstin Gernig zählt mit zu den teilnehmenden Unternehmerinnen der Safari-Camps.