Karriere-Netzwerk BFBM mit München Regionalgruppe


Dialoge und Talkrunden der neu gegründeten Münchner Regionalgruppe des Bundesverbands der Frau in Business und Management (BFBM) finden nicht nur an den regelmäßigen Termin statt sondern auch außerhalb, was den Mitgliedern zusätzliche Karriereperspektiven verschafft. So will das Netzwerk verstärkt auf Mentoringprogramme setzen, um junge Karrierefrauen und Universitätsabsolventinnen optimal zu fördern.

Zahlreiche Möglichkeiten für wertvolle Kontakte und Austauschgespräche sowie Get-together bieten verschiedene, von der BFBM Gruppe München organisierte Veranstaltungen, wie Vernissagen, zuletzt von der Künstlerin Chris Bleicher und Vorträge eigener Mitglieder. Viele neue Einblicke in Erfolgstrategien gewannen die BFBM-Damen beim Besuch der Kanzlei von Mitglied und Notarin Joanna Zehetmeier und Steuervorträgen von Steuerberaterin Andrea Zajonz.

Das Kennen lernen diverser Arbeitskulturen und Strukturen stehen im Vordergrund des Netzwerks. „Die Kooperationen mit anderen Frauennetzwerken ist daher für uns ein sehr wichtiges Thema“, so die erste Vorsitzende Helene Reinisch von Haderburg. Das über den Tellerrand schauen sei ein effektiver Kommunikationsbestandteil.

Insgesamt engagieren sich im BFBM rund 330 Frauen aus verschiedensten Branchen in 19 Regionalgruppen. Gegründet wurde der Verband 1992 mit dem Ziel, ein Netzwerk speziell für Frauen im Management und freien Berufen zu schaffen.

Weitere Informationen: www.bfbm.de

(Der Link wurde am 17.04.2007 getestet.)