Ratgeberaktion „Altersvorsorge“ : Vielen Frauen wird das Geld nicht reichen

Die gesetzliche Rente wird künftig vielen Ruheständlern nur das Allernötigste zum Leben sichern. Gerade Frauen sollten überlegen, ob und wie sie mehr in die Altersvorsorge investieren können. Welche Vorsorge ist flexibel genug, damit man sie an die Brüche im Leben anpassen kann? Gibt es Rentenversicherungen, die flexibel in der Ein- und Auszahlung sind, bei denen man also die Beiträge erhöhen oder senken und auch eine Beitragsunterbrechung einlegen kann? Wie kann man mit einer Rentenversicherung an den dynamischen Entwicklungen an den Kapitalmärkten teilhaben? Und schließlich: Wer erhält die neue Mütterrente? Was muss man dafür tun?

Frauen werden öfter berufsunfähig als Männer, weil sie häufiger psychisch erkranken. Und psychische Krankheiten sind in Deutschland inzwischen der mit Abstand häufigste Grund für Berufsunfähigkeit. Ein existenzieller Schutz vor allem für Frauen sollte deshalb die Versicherung gegen Berufsunfähigkeit sein. Was gilt es beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitspolice zu beachten?

Am Telefon und im Chat sitzen für Sie:
Dirk Manthey, Rentenexperte bei der Deutschen Rentenversicherung Bund, Berlin.
 

 

 

 

 

 

 

 

Bildtext (o.l.): Marianne Sobiralski, Expertin für Altersvorsorge bei der Ergo Versicherungsgruppe, Düsseldorf. 

Bildtext (o.r.): Ursula Oelbe, Hildesheim, Fachberaterin für Finanzdienstleistungen (IHK), Mitglied im "Arbeitskreis FinanzFachFrauen bundesweit" (FFF).
sowie:
Christoph Andersch, Experte für Berufsunfähigkeitsversicherungen bei den Ergo Direkt Versicherungen, Fürth

Holen Sie sich Ihren persönlichen Expertenrat von 10 bis 16 Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 000 77 32! oder reichen Sie Ihre Fragen Online ein und lesen Sie die Antworten dazu ebenfalls am 4. September 2014 von 17 bis 18 Uhr unter:  

 

Bildtext (o.): Wie und wann sollte man vorsorgen, damit man auch im Alter sorgenfrei leben kann? Darüber informiert die große Ratgeberaktion per Telefon und Chat.Ratgeberaktion Altersvorsorge am 4.September 2014. Foto:djd/Ergo Direkt Versicherungen

Weitere Informationen:
www.experten-im-chat.de

Titelbild: Ein existenzieller Schutz vor allem für Frauen sollte die Versicherung gegen Berufsunfähigkeit sein. Wann sollte man eine Berufsunfähigkeitspolice abschließen und was gilt es dabei zu beachten? Ratgeberaktion Altersvorsorge am 4.September 2014. Foto:djd/Ergo Direkt Versicherungen/K.Tiedge