Aufruf zum Girls’Day – Mädchen-Zukunftstag 2007


Schülerinnen ab Klasse 5 erleben am Girls’Day die Arbeitswelt in zukunftsorientierten Berufen in Technik, Handwerk, Ingenieur- und Naturwissenschaften oder lernen weibliche Vorbilder in Führungspositionen in Wirtschaft und Politik kennen. Aufgerufen zum Mitmachen sind: Vorstand, Leiterin oder Leiter eines Unternehmens oder Betriebs, einer Universität oder Forschungseinrichtung, eines Bildungszentrums, einer Behörde oder einer Abteilung, die Schülerinnen zum Girls´Day – Mädchen-Zukunftstag einladen wollen. Dort kann man die jeweilige Girls´Day-Aktion online unter www.girls-day.de eintragen. Mädchen, Eltern, Lehrkräfte und andere Interessierte können den Standort der Unternehmen, Institutionen und weitere Informationen im Internet abrufen.

Girls’Day Studie befragt über 9.000 Schülerinnen zu Zukunft und Beruf Immer mehr jüngere Mädchen entdecken am Girls’Day technische Tätigkeitsfelder. Bundesweit wurden über 9.000 Schülerinnen, über 2.000 Unternehmen und Organisationen sowie über 1.000 Schulen zum Girls’Day Mädchen-Zukunftstag 2006 befragt. Erste Ergebnisse liegen nun vor.

Besonders erfreulich: Immer mehr jüngere Mädchen im Alter zwischen 13 und 15 Jahren nehmen am Girls’Day teil und nutzen so ihre Chance zur frühzeitigen Berufsorientierung.

Weitere Informationen:
www.kompetenzz.de/…

(Der Link wurde am 08.02.2007 getestet.)