Tennisstar Sabine Lisicki: Beschwerdefrei leben mit glutenfreier Ernährung

 Das war’s dann auch schon, denn praktische Ratschläge bekam sie von dem Arzt nicht und auch sonst war „es schwierig, an Informationsmaterial zu gelangen und ich wusste nicht genau, worauf ich achten muss“, sagt die Sportlerin auf einer Pressekonferenz im Hotel Bayerischer Hof in München.

Das Halbwissen rund um Gluten-Unverträglichkeit ist auch heute noch groß. Einerseits ist „glutenfrei“ ein schicker Trend geworden, Hollywood-Stars kokettieren damit und behaupten, glutenfreie Ernährung mache schlank.

In der Ärzteschaft ist das Wissen um Gluten ebenfalls noch ausbaufähig. Vielfach tippen die Doktores eher auf „Reizdarm“ als auf Glutenunverträglichkeit.

„Was ich am meisten anfangs vermisst habe, war Vollkornbrot. Ich habe lange nach einem glutenfreien Vollkornbrot gesucht, das gut schmeckt, bis ich die Produkte von Dr. Schär entdeckt habe.“

Bildtext: Tennis-Star Sabine Lisicki strahlt: Mit glutenfreien Produkten fühlt sie sich fit & froh! Foto: Dr. Schär

Freilich steckt Gluten – ein Klebereiweiß, das in Getreide vorkomme – nicht nur in Brot und Backwaren. Es „lauert“ auch in Fertigprodukten wie Saucen und Suppen. „Aber es gibt sehr viele Optionen für glutenfreies Kochen. Ich weiß jetzt, wo die Fallen sind und worauf ich achten muss. Dann ist das Kochen sehr leicht.“ Ihr Speisezettel enthält ohnehin reichlich Obst und Gemüse sowie Fisch, und „morgens natürlich das gute Vollkornbrot von Dr. Schär“. Die Tennisspielerin zieht ein positives Fazit: “Ein unbeschwerter Alltag ohne Gluten ist unbedingt möglich.“

Bildtext (Detail): Gaumengenuss bietet auch selbstgebackenes glutenfreies Brot! Foto: Dr. Schär

Es gibt drei Formen von Glutenunverträglichkeit. Zöliakie ist eine Autoimmunerkrankung. Gluten ruft u.a. Entzündungen im Darm hervor. Dann gibt es die Weizenallergie, eine überschießende Reaktion des Immunsystems mit Wirkung u.a. auf Haut und Schleimhäute. Sabine Lisicki ist von Gluten Sensitivity betroffen, die sich auf den Magen-Darm-Trakt auswirkt und u.a. Müdigkeit und Depressionen hervorrufen kann.

Etwa ein Prozent der Bevölkerung hat mit Gluten-Problemen zu kämpfen, Experten vermuten aber noch eine höhere Dunkelziffer.
Doris Losch

Über die Tennisspielerin: Sabine Lisicki wurde am 22. Dezember 1989 in Troisdorf (Nord-Rhein-Westfalen, Deutschland) geboren und begann bereits im Alter von sieben Jahren bei ihrem Vater mit dem Tennisspielen. Schnell wurde erkannt, dass das sympathische Mädchen ein Talent für diesen Sport hatte und so trainierte sie ehrgeizig und mit viel Leidenschaft in den nächsten Jahren auf der Nick Bollettieri Tennis Academy.

 

Bildtext (r.): Sabine Lisicki. Foto: Dr. Schär

Besonders stolz ist sie darauf, dass sie in ihrer bisherigen beruflichen Karriere als Profi-Tennisspielerin Siege über die großen 6-Top-Ten-Spielerinnen feiern durfte. Dazu zählen Serena Williams, Venus Williams, Sharapova, Li Na, Radwanska und Wozniacki. Heute ist sie auf Platz Nummer 16 der Weltrangliste (Stand: 08.05.2014) gelistet.

 

Weitere Informationen:
www.schaer.com
www.glutenfreeroads.com

Titelbild: Es gibt sehr viele Optionen für glutenfreies Kochen. Ich weiß jetzt, wo die Fallen sind und worauf ich achten muss. Dann ist das Kochen sehr leicht“, sagt Tennisstar Sabine Lisicki. Foto: Dr. Schär