HOGA 2007 – Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie und GV


"Kein anderer Ort eignet sich so ideal wie die HOGA, um sich über aktuelle Trends und Innovationen in Hotellerie und Gastronomie zu informieren", Siegfried Gallus, Präsident des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes e.V. (BHG). "Hier kommt das Gastgewerbe aus dem In- und Ausland zusammen, um sich informieren, zu präsentieren und zu ordern. Im Gegensatz zu anderen, anonymen Messen in unwirklichen Mega-Hallen gelingt es den Familien von Heiko und Hermann Könicke als Messemacher immer wieder, eine ganz besondere Atmosphäre zu zaubern. Nicht von ungefähr wird die Nürnberger HOGA als Familienfeier des Bayerischen Gastgewerbes bezeichnet", ergänzt Gallus.

Die HOGA 2007 bietet für jeden etwas, auch für die, die nur schauen wollen. Schon allein Besuche des Rahmenprogramms, der Leistungsschauen und Informationsveranstaltungen lohnen sich. Das Herausragende der HOGA in diesem Jahr: Bei ihrer 24. Auflage wird ein besonderes Augenmerk auf die Zukunft, nämlich die Jugend und den Branchennachwuchs, gelegt. Die gastgewerblichen Berufsschulen sind so eng wie nie eingebunden, so spannend wie selten zuvor werden die Wettbewerbe, die wie gewohnt live vor Publikum ausgetragen werden. Die besten Nachwuchskräfte werden unter anderem in Showküche und -restaurant um die Bayerischen Jugendmeisterschaften und den HOGA-Jugend-Pokal kämpfen. Apropos Jugend, die Miniköche werden auch dieses Jahr wieder täglich zeigen, wie viel sie schon können.

Auch der BHG wird stärker denn je auf der HOGA präsent sein und seine Regionen in den Mittelpunkt rücken. So wird sein Neujahrsempfang dieses Jahr in Nürnberg auf der HOGA stattfinden, auch wird das BHG-Informations-Center wieder ein wichtiger Treffpunkt für Hoteliers und Gastronomen.

Die HOGA 2007 steht übrigens auch dem interessierten Publikum offen.

Weitere Informationen:
www.hoga.afag.de
www.dagusta.de

(Die Links wurden am 10.01.2007 getestet.)