BPW Germany: „Lohnfindung“ – Equal Pay Day-Motto


Dies meldeten die Business and Professional Women (BPW) Germany, Initiatorinnen des Equal Pay Day in Deutschland. Schwerpunktthema des diesjährigen Equal Pay Day ist „Lohnfindung“. Wie Frauenlöhne entstehen und was sich konkret im Lohnfindungsprozess ändern muss, um eine geschlechtergerechte Bezahlung zu erreichen, wird am Aktionstag unter anderem bei Kundgebungen, Speed-Coachings und Flashmobs, in Workshops und an Infoständen beantwortet.

„Die überwältigende Anzahl an Aktionen zeigt uns deutlich: Frauen und Männer in Deutschland wollen ungleiche Bezahlung und ihre Folgen nicht länger hinnehmen“, erklärt Henrike von Platen, Präsidentin des BPW Germany. Die Initiative fordert eine Neubewertung typischer Frauenberufe sowie eine Überprüfung von Tarifverträgen auf Geschlechtergerechtigkeit. „Während das Heben schwerer Lasten etwa bei Müllmännern als Kriterium für die Arbeitsbewertung herangezogen wird und das Entgelt erhöht, ist dies bei Pflegeberufen, die überwiegend von Frauen ausgeübt werden, nicht der Fall“, beklagt von Platen.

Eine weitere Forderung ist eine höhere Transparenz in Lohnfindungsprozessen. Von Platen begrüßt hier den Vorstoß Österreichs, die Angabe eines Mindestgehalts in Stellenanzeigen verpflichtend gemacht zu haben.

Weitere Informationen:
www.equalpayday.de

(Der Link wurde am 20.03.2012 getestet.)