Baden-Württemberg: Nationaler Pakt für Frauen in MINT-Berufen unterzeichnet


In Anwesenheit von Bundesbildungsministerium Dr. Annette Schavan haben Wissenschaftsminister Professor Dr. Peter Frankenberg und Wirtschaftsstaatssekretär Richard Drautz in Stuttgart den Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen unterzeichnet.

Ziel des Paktes ist es, unter dem Motto „Komm mach MINT“ mehr Frauen für Berufe im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu begeistern.

Der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen soll helfen, junge Frauen für naturwissenschaftlich-technische Studiengänge zu begeistern und Hochschulabsolventinnen für Karrieren in technischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen zu gewinnen. Auf Initiative des Bundesbildungsministeriums haben sich dem Pakt über 70 Partner angeschlossen.

Dazu gehören der Bund, die Bundesagentur für Arbeit, Unternehmen, Verbände, Gewerkschaften, Hochschulen, Forschungs- und Wissenschaftseinrichtungen, Frauen-Technik-Netze, Medien und öffentliche Einrichtungen. Mit neuen Aktivitäten wollen die Partner jungen Frauen unter anderem Entscheidungshilfen für den Studieneinstieg geben, frühzeitige Kontakte mit Vorbildfrauen ermöglichen und mehr Selbstvertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit für ein technisches Studium bewirken.
(Quelle: Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg)

Weitere Informationen:
www.komm-mach-mint.de
www.baden-wuerttemberg.de

Bildunterschrift: Die Broschüre ist bei komm-mach-mint kostenlos erhältlich.

(Die Links wurden am 21.10.2010 getestet.)