MVHS: Fremde Sprachen, neue Chancen


“Weltsprachen – Sprachwelten“ heißt denn auch der aktuelle Schwerpunkt des Programms der Münchner Volkshochschule.
Gemeinsam mit der telc GmbH (The European Language Certificates) hat die MVHS einen tollen Mix aus Kursen und Veranstaltungen zusammengestellt.

„Sprachkompetenz wird immer wichtiger. Mehrsprachigkeit ist heute eine ganz zentrale Schlüsselkompetenz“, sagt MVHS-Programmdirektorin Dr. Susanne May. “Sprachen erweitern den Horizont und vergrößern die Kommunikationschancen.“ In München ist die Volkshochschule als größte Sprachenschule der Stadt zweifellos die richtige Adresse dafür.

Unter dem Titel „Über Sprache sprechen“ eröffnen sich beispielsweise „Sprachwelten zum Verlieben“ mit den Stationen Arabisch, Türkisch, Bairisch und Latein. Zu dieser heißen Mischung gehört u.a. der Vortrag des britischen (!) Mundartforschers Anthony Rowley über Boarisch zum Verliabn, unterstützt von den „Wellküren“ Burgi, Bärbi und Moni. Liebesgeschichten aus der arabischen und westlichen Welt und Lyrik zum Erröten bringen die Theatererzählerinnen Özlem Tetik und Monika Wendel zu Gehör. Auf einer Stadtrundfahrt mit der Sprachen-Tram können Interessierte kostenlos in fremde Sprachen hineinschnuppern und Lust auf mehr gewinnen. Oder möchten Sie sich lieber mit dem Thema „Schrift und Denken – Wie funktioniert die chinesische Schrift“ befassen?

Personen mit Sinn fürs Kulinarische finden ein Riesenbüffet vor: von Russisch kochen und dabei Russisch lernen über Die Ukrainische Festtafel und Das Vietnamesische Festmenü zu Neujahr bis zum Vortrag über Germany’s next generation of winemakers ist für jeden Appetit etwas dabei.

Insgesamt umfasst das Sprachenlernprogramm mehr als 50 Fremdsprachen, erstmals auch Kurse in Estnisch, Burmesisch, Mongolisch und Tibetisch. Wer sich das traut, hat schon halb gewonnen, den Fortes fortuna adiuvat – den Mutigen hilft das Glück, wie der Lateiner zu sagen pflegt.
Doris Losch

Weitere Informationen:
www.mvhs.de

Bildunterschrift (v.l.o.): Sprachen lernen: Japanisch, Schwedisch, Portugiesisch und Türkisch.

(Der Link wurde am 06.10.2010 getestet.)