Birgit Lausecker: „Auf die Krise, fertig… los!“


Wirtschaftliche sowie persönliche Krisen machen es deutlich, wie wichtig es ist, das innere Können durch Authentizität noch stärker nach Außen zu kehren. Geschäfte leben von persönlichen Kontakten, von der verbindlichen Begegnung zwischen Menschen. "Die Art und Weise, wie Ihr äußeres Erscheinungsbild auf Kunden, Partner, Kollegen, Angestellte sowie Vorgesetzte wirkt, beeinflusst unmittelbar Ihren persönlichen Erfolg in der Arbeitswelt", berichtet die 42-jährige und fügt noch hinzu, dass "Leistung heute nicht nur erbracht, sondern auch klar von innen heraus kommuniziert und nach außen sichtbar gemacht werden muss. Bringen Sie Ihr Selbstbild mit der Außenwirkung in Einklang. Stärken Sie Ihre Stärken. Tanken Sie Selbstbewusstsein. Die Botschaft ist einfach: Gestalten Sie Ihr Leben, sonst wird es von anderen gestaltet."
Birgit Lausecker, die in einer Arbeiterfamilie aufwuchs, verwirklichte Anfang 2005 Ihren Wunschtraum mit der Gründung Ihres Unternehmens im Bereich "Organisation und Optimierung von Prozessabläufen im Sekretariat". Die gebürtige Holsteinerin verbindet ihr Know-How mit neuen Denkansätzen im Segment des Sekretariats-Consulting und hochwirksamen Strategien und Methoden zur positiven Konditionierung für die Kommunikation im Unternehmen. Sie begleitet Führungskräfte in ihrer Rolle als Vorgesetzter zusammen mit Ihren den Mitarbeitenden in einem gemeinsamen Teamprozess, um nachhaltig ihre zukünftigen Rahmenbedingungen und "Spielregeln" festzulegen – ein wichtiger Baustein, um gegenseitiges Vertrauen aufzubauen.
Dadurch wird eine neue Stufe der zwischenmenschlichen Beziehungen und leistungsorientierter Zusammenarbeit geschaffen. Aufgrund der neu gewonnenen Erkenntnisse und bewusst eingesetzten kommunikativen Fähigkeiten können Umgangs- und Konfliktsituationen konstruktiver und zielgerichteter bewältigt werden. Unternehmen nutzen die Möglichkeit, um sich mit ihrer Kommunikationsweise und Rolle als Vorgesetzter auseinander zu setzen und gestalten ihre Beziehungen zu ihren neuen "Partnerschaften". Sie erweitern ihre sozialen Kompetenzen und legen im Team die Regeln für ihre weitere Kommunikation und Zusammenarbeit fest. "So fördern und festigen Sie das Vertrauen im Team und bei den Kunden", betont Birgit Lausecker abschließend.

Drei Fragen an Frau Lausecker:
Für welche Zielgruppe lohnen sich Ihre Bürodienstleistungen besonders?
Für kleine und mittelständische Unternehmen mit geringem oder unregelmäßigem Arbeitsvolumen.

Welche Philosophie verfolgt Birgit Lausecker Consulting?
Für Chefs bzw. Führungspersonen liegt der Hauptschlüssel zum Erfolg in der Möglichkeit der Konzentration auf die eigenen Kernkompetenzen.

Welche Vorteile bietet das Outsourcing des Sekretariats?
Outsourcing heißt das Zauberwort moderner Arbeitsorganisation. Kosten werden niedrig gehalten und man gewinnt mehr Zeit, sich auf die eigentlichen Ziele und Visionen zu konzentrieren. Oft ist es kostengünstiger und effektiver, Sekretariatsaufgaben partiell oder vollständig durch einen externen Dienstleister erledigen zu lassen.

Über Birgit Lausecker:
Birgit Lausecker veröffentlichte im Sommer 2008 ihr Erstlingswerk mit dem Titel "Sekretariatsmanagement" – Leben und Arbeiten mit neuen Denkansätzen. Die Autorin vermittelt darin Einblicke in ihr Arbeitsfeld und in die von ihr entwickelte Lehrmethode. Ihre Arbeitsmethode meldete Sie zum Patent an, weil die von ihr formulierten Dienstleistungen oft von Mitbewerbern kopiert werden.

Die Wahlbayerin wurde im Jahr 2008 und 2009 und ist jetzt auch für das Jahr 2010 für den Bayerischen Qualitätspreis nominiert – eine Auszeichnung zur Anerkennung herausragender Leistungen im Bereich Qualität und Qualitätsmanagement. Birgit Lausecker lebt und arbeitet in München.

Weitere Informationen:
www.sekretariatsmanagement.de
www.dagusta.de

(Die Links wurden am 01.12.2009 getestet.)