Wilhelm Büchner Hochschule bietet Masterstudiengang Medieninformatik


Digital produzierte Medien sind zu einer Selbstverständlichkeit im Berufsalltag geworden – sei es in Webagenturen, in der Presse, bei Film und Fernsehen oder in der Unterhaltungs- und Weiterbildungsbranche. Zusätzlich bauen viele Unternehmen ihre E-Business-Strategien weiter aus. Medieninformatiker, die über Medienwissen verfügen und IT-Technologien beherrschen, haben daher exzellente Berufsaussichten.

Mit dem Fernstudiengang erwerben Informatiker und Quereinsteiger aus verwandten Fachgebieten detailliertes Know-how in der Medieninformatik. Zusätzlich eignen sie sich Schlüsselkompetenzen wie interkulturelle Fähigkeiten, wissenschaftliches Arbeiten sowie Managementtechniken an. Abgeschlossen wird das Studium mit dem weiterführenden akademischen Grad Master of Science (M. Sc.).

Bereits im März dieses Jahres hatte die Fernhochschule ihr Angebot an technischen Bachelor- und Diplomstudiengängen um den interdisziplinären Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik erweitert. Als Generalisten in der Medieninformatik stehen den Absolventen des neuen Masterstudiengangs hoch dotierte Stellen mit Führungsverantwortung in traditionellen Medienbereichen, in der Internetbranche oder auch in Softwarehäusern offen. Alternativ ermöglicht der Masterabschluss den Einstieg in den höheren Dienst oder berechtigt zur Promotion und einer anschließenden Karriere in Wissenschaft und Forschung. Der Masterstudiengang hat die Akkreditierung durch das Akkreditierungs-, Zertifizierungs- und Qualitätssicherungs-Institut (ACQUIN) erhalten.

Studieninteressierte haben die Möglichkeit, den Masterstudiengang in einem kostenlosen Testmonat kennen zu lernen.

Weitere Informationen:
www.wb-fernstudium.de

(Der Link wurde am 12.07.2009 getestet.)