Start der Kampagne „Berufsfeld: Moderne Altenpflege“


"In einer Gesellschaft des langen Lebens wird die Altenpflege immer wichtiger. Tagtäglich stehen Pflegekräfte Millionen pflegebedürftigen Menschen und ihren Familien engagiert zur Seite. Sie sorgen dafür, dass der ´Alt-Tag´ der Betreuten lebenswert ist. Ihnen möchten wir mit der Kampagne ´Berufsfeld: Moderne Altenpflege´ Dank sagen und den Rücken stärken. Außerdem wollen wir Schluss machen mit den Vorurteilen und Zerrbildern, die in der Öffentlichkeit noch oft mit dem Berufsfeld Altenpflege verbunden sind", sagte Bundesseniorenministerin Ursula von der Leyen zum Start der Kampagne.

Ziel der bis März 2009 laufenden Kampagne ist es, für das Berufsfeld der Altenpflege zu werben, es gesellschaftlich aufzuwerten und den Pflegekräften und Auszubildenden in der Altenpflege für ihren Einsatz Anerkennung auszusprechen.

Zentrale Plattform und Mittelpunkt sind die vier Festivals der Altenpflege, die zwischen November 2008 und März 2009 in Hamburg, Stuttgart, Bonn und Dresden stattfinden. Hier rollt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend den roten Teppich für die Pflegekräfte aus. Die Festivals sind Treffpunkt für den fachlichen Austausch, aber auch für Gemeinschaft und Vernetzung. Höhepunkt wird die Prämierung der besten Beiträge zum Kreativwettbewerb "Moderne Altenpflege heute" sein, der bereits angelaufen ist. Wer teilnimmt, wird zu einem der Festivals eingeladen. Einsendeschluss ist je nach Bundesland entweder der 1. Oktober oder der 1. Dezember 2008.

Die Kampagne wird von zahlreichen Sozialverbänden, Kirchen, Wirtschaft und prominenten Persönlichkeiten unterstützt.

Weitere Informationen:
www.die-moderne-altenpflege.de

(Der Link wurde am 15.09.2008 getestet.)