Messen München und Nürnberg mit Starterpaket „Bayern Plus“


Jeder Aussteller bezahlt seine Standfläche, aber jeder Das Projekt beginnt im Jahr 2008. Erstaussteller wird individuell betreut. Er bekommt eine kostenlose individuelle Begleitung und Beratung im Vorfeld der Messe. Im Rahmen eines Komplettangebots kann der Stand individuell gestaltet werden. Außerdem beinhaltet das Paket noch weitere Leistungen wie Gastkarten oder Pressedarstellung.

Bei der Messe München wird das Messestarterpaket ‚Bayern Plus’ bei folgenden Messen angeboten: Golf Europe 2008, Systems 2008, Maintain 2008, Inhorgenta 2009, Transport Logistic 2009 sowie Ifat 2011. Aus dem Portfolio der NürnbergMesse beteiligen sich die Fachmessen IWA & OutdoorClassics 2008, HOLZ-HANDWERK 2008; e_procure 2008, Chillventa 2008 und GaLaBau 2008.

Neben dem Messestarterpaket kooperieren die beiden großen bayerischen Messen zudem noch bei der Bekämpfung der zunehmenden Produktpiraterie. Die EU-Kommission beziffert den weltweit durch Produkt- und Markenpiraterie entstehenden Schaden auf 120 – 370 Mrd. Euro pro Jahr. Für Deutschland wird ein volkswirtschaftlicher Schaden in Höhe von mehreren 10 Mrd. Euro angenommen, einhergehend mit dem Verlust von einigen tausend Arbeitsplätzen. Etwa 60 % der aufgegriffenen gefälschten Markenartikel stammen aus Asien, allein 35 % aus China.

Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie.