Hotel Bülow Palais Dresden: Sternekoch Benjamin Biedlingmaier kreiert mit „Faux Gras“ Stopfleber-Alternative

Herausgekommen ist dabei nun die „Faux Gras“ (französisch für „falsches Fett“). Diese Variante bietet – so der Küchenchef – die gleiche cremige Konsistenz und das typische Aroma des Originals, komme aber gänzlich ohne Fleisch aus.

Vegetarische Rezepte für Foie-gras-Alternativen gibt es schon länger. Tierschutzorganisationen und Hobbyköche haben bereits mehrere Varianten veröffentlicht. Doch sie überzeugten den 31-Jährigen Schwaben, der seit 2013 den Michelin-Stern für das Dresdner Caroussel verteidigt, nicht. So experimentierte er gemeinsam mit Kollegin Meike Blickheuser mehrere Wochen mit Cashews, Portwein, Trüffeln, pflanzlichem Fett und mehr. Nach zwei Monaten des Tüftelns brach die vegetarische Stopfleber nicht mehr auseinander, sie hatte die richtige Konsistenz und das berühmte Aroma. „Die ersten Testesser haben nicht bemerkt, dass es sich nicht um echte Foie gras handelte“, sagt Benjamin Biedlingmaier über die ersten Reaktionen. „Sie waren begeistert.“

Der Sternekoch will das Gericht nun dauerhaft in die Menüs im Caroussel integrieren. Das Sternerestaurant ist damit das erste in Deutschland, das die vegetarische Stopfleber in der Speisekarte führt. Biedlingmaier setzt hier seine verantwortungsbewusste Küche fort. Neben fair gehandeltem Fleisch, sind vegetarische Gerichte wichtiger Bestandteil seiner Menüs
(Quelle: tpr)

Weitere Informationen:
www.buelow-hotels.de

Titelbild: Sternekoch Benjamin Biedlingmaier und seine Kollegin Meike Blickheuser präsentieren die von ihnen kreierte vegetarische Stopfleber „Faux Gras“. Foto: © Sebastian Thiel