GIRLBOSS startet am 21. April 2017 exklusiv auf NETFLIX

Zum Inhalt: Girlboss basiert auf dem New York Times Bestseller „#Girlboss“ von Sophia Amoruso, Gründerin der Fashion Brand „Nasty Gal“. Mit Britt Robertson, die bereits in „A World Beyond“ an der Seite von George Clooney und in „Kein Ort ohne Dich” mit Scott Eastwood überzeugte, wurde definitiv die richtige Frau für den Job gefunden. Nach seinen US-Erfolgshits wie „How to be Single“ und „Love, Rosie“ führte Christian Ditter bei den ersten drei Folgen sowie bei Folge 12 und 13 Regie. Er zeichnet darüber hinaus ebenfalls, zusammen mit Sophia Amoruso, als Executive Producer verantwortlich.

Als ausführende Produzenten und für die künstlerische Seite der Serie sind Kay Cannon („Pitch Perfect 1&2“, „30 Rock“), Charlize Theron („Monster“, “Young Adult“), Laverne McKinnon und Beth Kono von Denver & Delilah verantwortlich. Netflix strahlt die Serie in 13 halbstündigen Folgen aus.

Girlboss– neue Netflix Serie startet am 21. April 2017

 

 

 

 

 

 

 

Bildunterschriften (l.und r.): Sophia Amoruso (Britt Robertson). Szenenfotos aus Girlboss: © Netflix

 

Über Netflix
Netflix ist mit über 93 Millionen Mitgliedern in mehr als 190 Ländern, die täglich über 125 Millionen Stunden Filme und TV-Serien – darunter auch Originalserien, -dokumentationen und -spielfilme – genießen, der wohl größte Internet-TV-Anbieter weltweit.

Girlboss startet am 21. April 2017 exklusiv auf NETFLIX.
(Quelle: Netflix)

Weitere Informationen:
www.netflix.de

 

Titelbild: Sophia Amoruso (Britt Robertson): „ … ich mach mir meine eigenen Regeln!“ Szenefoto aus Girlboss: © Netflix