Fashion Week der Cocktails im Metropolitan by COMO in London

Pünktlich zur London Fashion Week (12. bis 16. September 2014) posiert die wohl kreativste Cocktail Kollektion in grazilen Gläsern vor der Linse. Ob verträumt, frech oder sinnlich: Jeder der fünf Drinks reflektiert Persönlichkeit und Stil eines Designers, der auf der diesjährigen Fashion Week seine Mode zum ersten Mal präsentieren wird. Sowohl optisch als auch geschmacklich: Fashion Design wird so auf mehreren Ebenen erfahrbar.

Allein der verheißungsvolle Name „Cherry Lips“ lässt rote Lippen auf knackige Kirschen treffen. Der klare Cocktail orientiert sich an der gleichsam eleganten Linie des Designers Giles Deacon. Seine atemberaubenden Roben, zeitlos und schick, bilden das Pendant zum edlen Getränk, dessen voller Geschmack jeden Gaumen frohlocken lässt.

„Mary Mary Quite Contrary“ – Die Designerin Mary Katrantzou’s spielt mit Stoffen und Farben. Ihr experimenteller Stil zeichnet sich aus durch blumige, lebensfrohe Drucke. Und so spielt auch der ihr geweihte, schaumig violette Cocktail mit den Geschmacksknospen seiner Genießer: Eine Kreation, die zum Träumen einlädt und die nächste Blumenwiese herbeisehnen lässt.
 

Bildtext: Der Cocktail „Mary Mary Quite Contrary“ ist der Designerin Mary Katrantzou’s gewidmet. Foto: Metropolitan by COMO in London

Ein gedämpftes Verlangen, ein leises Flüstern umhüllt Richard Nicoll’s Mode. Zarte, leichte Chiffronblusen fließen an den Model-Körpern hinab und treffen auf derbe Lederröcke. Strenge konkurriert mit Leichtigkeit und so wartet auch das Unerwartete auf den Genießer des „Muted Desire“, der mit seiner mystisch karamelligen Farbe Neugierde aufflammen lässt.

Zauberhaft golden schimmert das Licht, wenn es auf den „Tempered Gold“ fällt. Temperley Londons Stil gibt sich glamourös und elegant. Sie zaubert raffinierte Abendkleider und Brautmode, die ihre Trägerinnen graziös stolzieren lässt. Die unnahbare Anmut der Linie Londons spiegelt sich im samtigen Geschmack des Cocktails, der jeden Abend vergoldet.

„Mellow Yellow“ heißt das exotische, kanarienvogelgelbe Getränk, welches das Trio „Grell“, „Schrill“ und „Matthew Williamson“ zum Quartett erweitert und die vibrierende Mode des Kreativkopfs in ein Cocktailglas füllt. Der leichte Hauch von Indien, der Williamson’s Mode seit einem langjährigen Aufenthalt umhüllt, schwingt mit im Geschmack des "Mellow Yellow".

Die fünf Cocktail Kreationen sind ab Beginn der Fashion Week an der Bar des Metropolitan by COMO in London erhältlich.

Weitere Informationen:
www.comohotels.com/metropolitanlondon/dining/met-bar

Titelbild: Fashion Week der Cocktails im Metropolitan by COMO, London – Die kreative Kollektion mit Geschmack und Esprit. Foto: Metropolitan by COMO in London