The Westin Grand Frankfurt hat 240.000 neue „Mitarbeiterinnen“

Waren es bisher sechs Völker mit insgesamt rund 360.000 fleißigen Nektar-Sammlerinnen, so wurde die Zahl der Stöcke nun auf zehn erhöht.

Damit fliegen in diesem Sommer täglich mehr als eine halbe Million „Westin-City-Bienen“ aus, um die Gäste des Hotels mit Honig der Hausmarke zu versorgen. „Bis zum Herbst erwarten wir eine Erntemenge von etwa 200 Kilogramm – bei gutem Wetter noch mehr“, so Direktor Sandro Bohrmann. „Der Honig gehört zu unseren gesunden Westin SuperFoods™, die wiederum Teil des Westin Markenversprechens ‘Eat Well’ sind. Er wird im Glas oder naturbelassen in der Wabe auf dem Brunch- und Frühstücks-Buffet präsentiert, findet Verwendung in der Küche, beim Verfeinern von Cocktails oder kann als Präsent mitgenommen werden.“ Geerntet wird normalerweise etwa alle vier bis sechs Wochen, wegen des diesjährigen milden Frühlings wird jedoch voraussichtlich bereits Mitte Mai der neue Honigjahrgang 2014 im Westin Grand Frankfurt angeboten.

Honig aus der City: Höchste Qualität mit besonderer Geschmacksnote
Entgegen der landläufig vorherrschenden Meinung ist so genannter „Stadthonig“ von höchster Qualität. Dies bestätigt auch Imkerin Diana Weckeiser, die die nunmehr zehn Bienenstöcke auf dem Dach des Westin Grand Frankfurt von Anfang an professionell betreut und deren Imkerei demnächst mit dem Label „Gutes aus Hessen“ zertifiziert wird: „Im Gegensatz zu landwirtschaftlich genutzten Flächen werden im urbanen Bereich keinerlei Pestizide eingesetzt, zudem finden die Bienen eine große Pflanzenvielfalt – im Falle des Westin Grand beispielsweise im nahen Chinesischen Garten oder dem Grüngürtel –, was für eine besondere Geschmacksnote sorgt.“ Stolz auf seine 240.000 neuen „Mitarbeiterinnen“ ist Direktor Bohrmann jedoch nicht nur wegen ihrer hochwertigen Honigproduktion, sondern auch, weil sie einen weiteren Beitrag zum Erhalt hiesiger Bienenvölker leisten: „Nicht zuletzt dank der in den letzten Jahren beliebt werdenden Stadt- und Hotelimkerei steigt deren Zahl seit 2009 langsam wieder an – eine erfreuliche Entwicklung, die wir gerne unterstützen.“

Weitere Informationen:
www.westingrandfrankfurt.com

Titelbild: Imkerin Diana Weckeiser. Foto: The Westin Grand Frankfurt