ARD/Das Erste: „In aller Freundschaft“-Schauspielerin Arzu Bazman – das 13. Jahr ist ein gutes Omen

Für andere ist die 13 eine Unglückszahl – für Arzu Bazman das genaue Gegenteil: „Ich mag die Zahl 13 und sie hat mir immer Glück gebracht. Für mich ist das überhaupt kein schlechtes Omen."

Bildtext (r.): In der Sachsenklinik geht es für Schwester Arzu momentan turbulent zu. Eigentlich ist sie mit ihrem Mann Dr. Phillip Brentano (Thomas Koch) und ihrem Baby Max glücklich. Aber … Foto: © MDR/Wernicke

Arzu Bazman ist am 19. Dezember 1977 in Berlin geboren. Als Tochter türkischer Eltern wächst sie dort zweisprachig auf. Schon früh begeistert sie sich für rhythmische Sportgymnastik, die sie mehr als zwölf Jahre lang erfolgreich betreibt. Mit einer Ausbildung zur medizinisch-technischen Assistentin im Bereich Röntgendiagnostik startet Arzu Bazman aber zunächst eine berufliche Entwicklung fernab der Schauspielerei. Als sie 1999 eine Freundin zum Casting begleitet, wird sie prompt im TV verpflichtet: Als erste türkische Moderatorin im deutschen Fernsehen ist sie neben Wigald Boning in der „Morning Show" zu sehen. Es folgen Kinorollen in „Mädchen, Mädchen" und „Zwischen den Sternen". 2003 erfüllt sich die Berlinerin einen Traum, indem sie in dem preisgekrönten türkischen Kinofilm „Korkuyorum Anne“ mitspielt.

Im Fernsehen sorgt Arzu Bazman bei „Hausmeister Krause" für gute Laune, verführt Götz George in „Liebe ist die halbe Miete", spielt in mehreren Eva Blond-Krimis mit Corinna Harfouch und glänzt neben Veronika Ferres in dem TV-Film „Für immer verloren“. 2004 wird sie für ihre Rolle in „Schulmädchen“ für den Deutschen Comedypreis als beste Schauspielerin in einer Komödie nominiert. Doch auch die Medizin soll – zumindest vor der Kamera – weiterhin eine Rolle in ihrem Leben spielen: Seit 13 Jahren kümmert sie sich in der ARD-Serie „In aller Freundschaft" als Krankenschwester Arzu hingebungsvoll um die Patienten der „Sachsenklinik“.

Weitere Informationen:
www.daserste.de/inallerfreundschaft

Titelbild: In Folge 636 "Luftschlösser", Ausstrahlung am Dienstag, 18. März.2014 um 21 Uhr im Ersten, dreht sich bei Schwester Arzu das Liebeskarussell. Foto: © MDR/Wernicke