Ulrike Böhm: „Ein Engel für Mr Darcy“

Ulrike Böhm wandelt auf den Spuren Jane Austens, jedem Kapitel – und es sind derer viele – stellt sie ein Zitat aus „Stolz und Vorurteil“ vorweg. Die Geschichte selbst beginnt mit dem Fall der Mauer 1989. Bibliothekarin Lisa Engel, die ihr Leben im sozialistischen Arbeiter- und Bauernstaat als recht behaglich empfindet, sieht sich mit neuen Umständen, besserwisserischen Wessis und einer „Heuschrecke“ namens Hadley-Ash konfrontiert. Hadley-Ash ist Mr Darcy, d.h. eigentlich ist Mr Darcy Lisas Kater, der auf diesen illustren Namen hört.

Es beginnen amüsante Verwicklungen, die sich allerdings manchmal wie Kaugummi dahin ziehen. Es hätte wirklich keine fast 600 Seiten gebraucht, um diese Story zu erzählen. Die Hälfte hätte vollkommen genügt.

Wer durchhält, wird zu guter Letzt mit der Information belohnt, dass die Uni Liverpool 2010 ein Pheromen im männlichen Wildmaus-Urin entdeckt hat, das es Wildmäusinnen ermöglicht, sich an den Duft ihres Liebsten zu erinnern. Es heißt: Darcin. Benannt nach Mr Darcy.Möge es Jane Austen bitte verzeihen.

Brikada-Bewertung: Viel Lesestoff.
Doris Losch

Bildtext (r.): Autorin Ulrike Böhm

Über die Autorin:  Ulrike Böhm war von klein auf ein Bücherwurm. Folgerichtig machte sie ihre liebste Freizeitbeschäftigung zum Beruf und wurde Bibliothekarin. Zwei Jahrzehnte lang stand sie hinter einer Ausleihtheke und vor Bücherregalen – zuerst in einer Stadt- und Kreisbibliothek und später in der Fachbibliothek eines Krankenhauses im damaligen Bezirk Suhl. Als nach der Wende die Fachbibliothek geschlossen wurde, wechselte sie in ein Chefarztsekretariat.

Die Autorin ist seit ihrer Jugend mit den Werken von Jane Austen vertraut, insbesondere mit ihrem berühmtesten Roman „Stolz und Vorurteil“, den sie zum ersten Mal mit sechzehn las.

Sie lebt mit ihrer Familie, zu der auch zwei Katzen gehören, immer noch in Südthüringen, wenngleich sie, hätte sie die Wahl, am liebsten ihre Zelte in Südengland aufschlagen würde.

Ulrike Böhm: „Ein Engel für Mr Darcy“, Paper Back, 580 Seiten, 19.90 Euro, ISBN 978 3 95537 109 8, erschienen im Plöttner Verlag, Leipzig.

 

Weitere Informationen:
www.ploettner-verlag.de

Bei Amazon kaufen