Allwetterzoo Münster: Verloren geglaubte Schwänin Petra lebt in Osnabrück


Die weltbekannte Trauerschwänin Petra vom Aasee in Münster ist wieder aufgetaucht. 2006 hatte sich der Vogel in ein schwanenförmiges Tretboot verliebt und war 2009 spurlos verschwunden. Nun wurde Petra von einer Journalistin in einer Vogel-Pflegestation in Osnabrück entdeckt. Münsters Zoodirektor Jörg Adler hat das Tier inzwischen eindeutig identifiziert.

Die Liebesgeschichte um Schwänin Petra und ihr Tretboot hatte jahrelang für mediales Interesse auf der ganzen Welt gesorgt. Nach dem Verschwinden 2009 war der Vogel unauffindbar. Erst jetzt wird die Fortsetzung der Geschichte bekannt: Nach ihrem Verschwinden flog die Schwänin Richtung Niedersachsen, wo sie völlig entkräftet gefunden und zu der Osnabrücker Vogel-Pflegestation von Wolfgang Herkt gebracht wurde. Dort wurde sie aufgepäppelt und mit einem Schwanenmann bekannt gemacht.

Seitdem lebt die Trauerschwänin mit ihrem Schwanenmann und einem Ziehsohn in der Vogel-Pflegestation. In den Allwetterzoo Münster oder auf den Aasee soll Petra nicht zurückkehren.
(Quelle: Münster wh)

Weitere Informationen:
www.allwetterzoo.de
(Der Link wurde am 09.04.2013 getestet.)

Bildtext: Zoodirektor Jörg Adler samt Petra und ihrem Tretboot.