Start für die „Bayerisch-Schwaben-Lauschtour“


Keine anonymen Sprecher, sondern die Menschen aus Bayerisch-Schwaben selbst präsentieren akustisch ihre Heimat – und die Gäste „lauschen“ via Smartphone-App oder Leih-iPod.

Auftraggeber ist der Tourismusverband Allgäu/Bayerisch-Schwaben, der das Projekt kürzlich in München vorgestellt hat. Produzent der Bayerisch-Schwaben-Lauschtour ist Marco Neises, ehemaliger SWR3-Reporter. Seine journalistische Arbeitsweise gibt den Audio-Guides ihren besonderen Reiz. Ähnlich wie Hörfunk-Reportagen hat er die Lauschtouren recherchiert und aufwändig produziert.

Aber nicht nur seine Stimme begleitet die Lausch-Wanderer auf ihren Touren: An den einzelnen „Lauschpunkten“ hören sie auch die Schilderungen von Gästeführern, Geologen oder Biologen, von Hexenforschern, Sagenkennern oder Kloster-Patres und vielen anderen Protagonisten.

Für die Lauschtour steht die App mit allen Audios, Karten und Fotos ab sofort kostenlos im App Store sowie im Android Market zum Download bereit – Stichwort „Bayerisch-Schwaben-Lauschtour“. Außerdem gibt es bei jeder Tour Verleihstationen für programmierte Lauschtour-iPods.

Weitere Informationen:
www.bayerisch-schwaben.de/lauschtour