Ecuador: Mehrwertsteuer für Touristen entfällt


So müssen Touristen bestimmte Produkte des Landes gekauft und bei der Unterkunft mehr als 50 Dollar bezahlt haben. Ziel dieser Mehrwertsteuer-Erstattung ist es, den Touristenmus weiter anzukurbeln.

Im Jahr 2010 wurden 1.044.000 Urlauber verzeichnet, das entspricht einer Steigerung gegenüber 2009 von 8% (968.499 Urlauber). Die Hitliste führen Reisende aus den Vereinigten Staaten (23,6%), Kolumbien (19,2%) und Peru (14,9%) an. Auch der Tourismus aus Argentinien, Chile, Venezuela, Kanada, Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Mexiko und Italien hat zugenommen.

Von der Mehrwertsteuer befreit sind Kaffee, Schokolade und Konfekt, Textilien, Kleidungsstücke, Schuhwerk, Modeschmuck, nichtalkoholische Getränke und Marmor.

Ecuador zählt zu den Ländern mit der höchten Biodiversität der Welt. Berühmte touristische Ziele sind laut Wikipedia etwa die Galápagos-Inseln, die Straße der Vulkane und der tropische Bergwald am Osthang der Anden. Zudem erhielt das koloniale Zentrum der Hauptstadt Quito als erster Ort überhaupt den Status UNESCO-Weltkulturerbe.

Weitere Informationen:
www.caribbeannewsdigital.com

Bildunterschrift: Frauen in Ecuador beim Verkauf von Flechthüten. Foto: ecuardorturistico.com

(Der Link wurde am 01.03.2011 getestet.)