dm: Fünf Prozent des Tagesumsatzes für Bildung von Kindern und Jugendlichen

 

Karlsruhe. – Am Freitag, 24. November, ist bei dm Giving Friday. Das Unternehmen spendet fünf Prozent des Tagesumsatzes an verschiedene Bildungsprojekte für Kinder und Jugendliche.

Jeder einzelne dm-Markt hat entschieden, welche gemeinnützige regionale Initiative er unterstützen möchte. Am 24. November ist dm statt mit Rabatten mit Gaben für den guten Zweck dabei. „Passend zur Vorweihnachtszeit möchten wir mit dem Einkauf etwas Wertschöpfendes verbinden und das Geben in den Mittelpunkt stellen“, sagt Marina Schlattmann, Projektmanagerin Nationale Kommunikation bei dm, „und so entstand die Idee zu diesem ganz besonderen Tag.“

Ganz unter dem Motto #givingisthenewblack sammelt dm alle Eindrücke von Kunden und Mitarbeitern aus den mehr als 1.850 dm-Märkten in den Sozialen Netzwerken. Sich in der Gesellschaft einzubringen und diese positiv mitzugestalten, gehört zum Selbstverständnis von dm-drogerie markt. Das Karlsruher Unternehmen ist für sein nachhaltiges Engagement bereits mehrfach ausgezeichnet worden, darunter mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis und dem Deutschen Kulturförderpreis. Wichtigster Baustein des bürgerschaftlichen Engagements sind unterstützende Aktivitäten für regionale und lokale Initiativen im Umfeld der dm-Märkte.
(Quelle: dm)

Weitere Informationen:
www.dm.de/givingfriday

Titelbild: Am Freitag, 24. November, ist bei dm Giving Friday. Foto: ©dm