Moxy Frankfurt East gelingt fulminante Eröffnungsparty 

Frankfurt. – Mannomann – das war eine Eröffnungsparty! Spektakulär, frech, bis an die Grenzen des Erlaubten! Die Gäste waren begeistert, die Stimmung suuuuper und es gab jede Menge Spaß. Im Klartext: Moxy Hotels, die „Erlebnismarke” von Marriott International, war kürzlich Gastgeber der legendären „Hotel Heist“-Party anlässlich der Eröffnung des neuen Moxy Frankfurt East.

Inspiriert durch die berühmt-berüchtigten Raubüberfälle zog der „Moxy-Mob“ im Schutz der Dunkelheit ein, um das Hotel zu kapern und 300 Spaß suchenden Gästen sowie VIPs die Erlaubnis zu erteilen, alle Regeln für diesen Abend über Bord zu werfen – getreu dem Motto „To Get Away With It“ #atthemoxy.

Jede Menge Schleckereien für Süßspechte & Co. Foto: © Marriott International

Und das taten die Gäste denn auch. Das absolut unkonventionelle Programm des Opening-Events spiegelte den dynamischen Charakter des Frankfurter Ostends besonders eindrucksvoll wider: von einem streng geheimen Theatererlebnis, durchgeführt vom lokalen Act Reverso und Explora, über einen Raum mit skandalösen Celebrity Mug-Shots bis hin zu ausgelassenen Kissenschlachten reichte die Party-Scenerie. Inklusive dem Frankfurter Tattoo-Salon Inktastic vor Ort, der dem Moxy-Mob mit der passenden Körperkunst verzierte.

Kulinarisch zeigte sich die Eröffnungsparty ebenfalls von ihrer Revoluzzer-Seite. Immerhin machte die fetzige Tanzmusik – unter anderen mit Bahar Kizil, die einst zur Girl-Band Monrose gehörte ausgesprochen hungrig. Lokale Food-Trucks von Goose und Von Erdapfel versorgten die Partygänger die ganze Nacht hindurch mit leckeren Spezialitäten: Süße und herzhafte Waffeln mit besonderen Toppings wie Trüffel-Kürbis-Stampf und Erdnussbutter-Käsekuchen-Creme oder BBQ Pulled Pork und hausgemachte Bollywood-Pommes verwöhnten die Gäste kulinarisch.

Bildunterschrift: Alle 220 modernen Zimmer des Moxy Frankfurt East-Hotel verfügen über ein funktionelles, flexibles und klares Design und sind mit einem 49-Zoll-Flachbildschirm, kostenlosem Wi-Fi sowie mit reichlich USB-Anschlüssen ausgestattet. Foto: © Marriott International

 

 

Auch die Getränke waren regional inspiriert und so gab es unter anderem den legendären Frankfurter „Äppelwoi“. Für spezielle Cocktailwünsche stand ein Bartender aus einer der hippesten Frankfurter Bars, dem Kinly’s, bereit.
(Quelle: Moxy Hotels)

Weitere Informationen:
www.moxyhotels.com

Titelbild: Das Partyvolk stürmte das neue Moxy Hotel Frankfurt East. Foto: © Marriott International