• Artikelbild: 6725.jpg
    SAT.1-TV: Jasmin Lord in „Blutsschwestern
    Das neue Jahr beginnt für die schöne Deutsch-Kolumbianerin Jasmin Lord magisch! Im spannungsgeladenen TV Thriller „Blutsschwestern – jung, magisch, tödlich“ entfesselt sie als junge Medizinstudentin „Milla“ an der Seite von Esther Schweins uralte Kräfte, die ihr zum Verhängnis werden. SAT.1-TV zeigt den Film am 29. Januar 2013 um 20:15 Uhr.
  • Artikelbild: 6743.jpg
    Bücher-Quartett mit Knaur
    Aus dem Buchsortiment des Knaur Verlages wählte die brikada-Redaktion vier mitreißende Romane. Sie sind besonders spannend und zu Herzen gehend. Die jeweiligen Autorinnen schildern einfühlsam Frauenschicksale – mal bewegend, mal dramatisch, aber stets mit überraschenden Lösungen.
  • Artikelbild: 6717.jpg
    MVHS: GastSpiel: Münchner Kultur vor Ort im Kulturzentrum 2411
    Vier Orchestermitglieder der Münchner Philharmoniker präsentieren auf dem Familienkonzert die Instrumente Violine, Bratsche und Cello. Sie führen den kleinen Zuhörerinnen und Zuhörern spielerisch vor, wie aus diesen Instrumenten gemeinsam Musik entsteht.
  • Artikelbild: 6709.jpg
    Weihnachtskrimis: Verlag Knaur: „Glöckchen, Gift und Gänsebraten“
    Nicht erst seit Loriots Adventsgedicht wissen wir, dass die Weihnachtszeit gewisse Tücken birgt. „Glöckchen, Gift und Gänsebraten“ zeigen das auf schauerliche Weise auf.
  • Artikelbild: 6654.jpg
    Cab Artis: „In The Bleak Winter“ - eine musikalische Winterreise
    Die musikalische Reise auf historischen Musikinstrumenten, Harfe und Gesang beginnt im kühlen Norwegen und führt quer durch das winterliche Europa bis Katalonien.
  • Artikelbild: 6703.jpg
    Karina Albrecht/Elke Steckhan: „Distel im Wind“
    Das Leben ist schon eine turbulente Angelegenheit. Auf der Suche nach der eigenen Identität und festem Halt im wogenden Alltagsaufundab beschreibt Karina Albrecht den dornig-schwierigen Weg von der Schwelle der Kindheit hin zum Erwachsenendasein. Autobiographische Begebenheiten scheinen nicht ausgeschlossen.
  • Artikelbild: 6687.jpg
    Sylvia Krauss-Meyl: "Maria Aurora Gräfin von Königsmarck“
    Sie galt als „Die berühmteste Frau zweier Jahrhunderte“ - so nannte Voltaire die Gräfin Maria Aurora von Königsmarck (1662-1728). Hochgebildet, von faszinierender Schönheit und aus bester Familie stammend – alles willkommene Voraussetzungen, um ein erfolgreiches Leben führen zu können.
  • Artikelbild: 6670.jpg
    Anja Marschall: „Fortunas Schatten“
    In „Fortunas Schatten“ beschreibt Anja Marschall die Geschichte um Kapitän Hauke Sötje. Mit dem Untergang seines Schiffes und der Mannschaft beginnt der historische Kriminalroman.
  • Artikelbild: 6663.jpg
    Bayerisches Kultusministerium: Heidelore Löhnert mit Bundesverdienstkreuz geehrt
    Der Bayerische Kultusstaatssekretär Bernd Sibler hat in Osterhofen verdienten Persönlichkeiten für ihren Einsatz für das Gemeinwohl das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgehändigt. Darunter auch an Heidelore Löhnert aus Deggendorf.
  • Artikelbild: 6647.jpg
    Lindenberg/Allgäu: Marianne Sägebrecht spricht zum Film „Omamamia“
    Lindenbergs-Kineasten zur Freude: Marianne Sägebrecht kommt zur Filmvorstellung in die Hutstadt im Allgäu. Der Kinoclub Filmriss zeigt als Sondervorstellung „Omamamia“ sowie – aufgrund der außerordentlichen Nachfrage - eine Zusatzveranstaltung.