Hotel Jedermann „fütterte“ abends seine Gäste mit Literatur (Nachbericht)


An vier Abenden wurden Auszüge aus dem ebenso amüsanten wie spannenden Kriminalroman "Hotel Grand Babylon" des britischen Autors Arnold Bennett vorgetragen. Es lasen die Schauspielerinnen Caroline Oxenham in Englisch und Verena Kleiner in Deutsch.

An diesen Abenden konnte der Hunger der Besucher nach Muße, Zeit, Inspiration und Aufmerksamkeit für eine gute Weile gestillt werden. Wie herrlich fast nichts tun zu müssen – nur zu zuhören! Die Begeisterung war groß. Immaterielle Werte und positive Erlebnisse, die man nicht vergisst, das zeichnen oft gerade die kleineren privaten Hotels aus “ so die Meinung befragter Gäste.

Hotel Jedermann-Chefin Doris Jenke: „Die Resonanz des Publikums war so erfreulich, dass wir für den kommenden Herbst an die Wiederholung solch eines Literaturabends denken.“

Weitere Informationen: www.hotel-jedermann.de

(Der Link wurde am 19.06.2007 getestet.)