Andrea Sawatzki: Von Erholung war nie die Rede

Es mag an ihrer wachen Beobachtung liegen, im humorvollen Erfassen einfachster Alltäglichkeiten und an ihrem leicht distanzierten und doch einfühlsamen Erzählstil liegen, das sich ihr Buch wie eine Familienbegebenheit liest mit etwas Klatsch und Tratsch, mit Kindern, die sich wie kleine Monster verhalten und dann doch sooo lieb sein können. Ehemann Gerald, der untreu ist, es in Wirklichkeit aber niemals sein könnte. Und zu allem die liebe Verwandtschaft, angefangen von der Schwiegermutter, Gewinnerin einer Reise mit Familie nach Norderney, die ein Marmeladenhersteller spendiert hat und der sich einen riesigen Marketingerfolg davon verspricht. Mittenmang die Protagonistin Gundula Buntschuh, die sich von der Reise eigentlich nur etwas Ruhe für ich selbst erhofft hatte, denn es wird für sie Zeit, nach der Kindererziehungsphase ihr eigenes Leben neu zurecht zu zimmern. Immer wieder ertappt man sich beim Lesen: das kommt mir ja so bekannt vor, genau wie bei uns in der Familie … das macht die Lektüre so anheimelnd und beruhigt, denn bei anderen scheint es genau so chaotisch und letztendlich liebevoll zu zugehen …

Brikada-Bewertung: Erfrischender Lesestoff, nicht ohne Tiefgang. Stimmungsbarometer: zwischen heiter und wolkig bis nachdenklich. Ihr viertes Buch mit dem verheißungsvollen Titel „Ihr seid natürlich eingeladen“ erschien ebenfalls 2016 im Piper Verlag.
Brigitte Karch

Über die Autorin: Andrea Sawatzki, 1963 in Kochel am See geboren, zählt mit zu den bekanntesten deutsche Film- und TV-Schauspielerinnen. Ihr Schriftsellerinnen-Debüt gab sie mit „Ein allzu braves Mädchen“, ihr zweiter Buchtitel „Tief durchatmen, die Familie kommt“ wurde mit ihr sowie Axel Milberg und anderen für das ZDF verfilmt. Andrea Sawatzli ist mit dem Schauspieler Christian Berkel verheiratet, sie haben zwei gemeinsame Söhne sowie drei Hunde und leben in Berlin.

Andrea Sawatzki: Von Erholung war nie die Rede, Roman, ungekürzte Taschenbuchausgabe, 272 Seiten, 7,99 Euro, ISBN: 978-3-492-30779-6, 1. Auflage Mai 2016 erschienen im Piper Verlag

Weitere Informationen:
www.piper.de

Titelbild: Umschlaggestaltung: Cornelia Niere, München

Bei Amazon kaufen