Charlotte Habersack: „Bitte nicht öffnen – bissig!“

 

 

 

 

Huch! Gleich springt etwas heraus! Nein. Doch offenbart sich ein spitzzahniges, spitzohriges kleines zotteliges Monsta mit einem spitzen Speer. Es handelt sich um Icy Ice Monsta, einen Yeti im Plüschtierformat.

 

Icy Ice Monsta wird in einem schlampig zusammengeklebten Karton bei Nemo angeliefert, weil der Postbote nicht wusste wohin sonst damit. Als Adresse war angegeben: An Niemand! Wo der Pfeffer wächst am Arsch der Welt. Und natürlich: „Bitte nicht öffnen! Bissig!

Das ist der Beginn eines tollen Abenteuers. Die Kleinstadt Boring wird mitten im Sommer über Nacht eingeschneit, Icy Ice Monsta wächst und wächst, will seinem Gegner Arkas an den Kragen. Nemo, Oda (in sie ist Nemo verliebt) und Fred müssen nicht nur gegen die unheimlichen Schneemassen – das Dach des Supermarktes und die Burgruine stürzen ein – kämpfen, sie müssen auch Icy Ice Monsta, den sie lieb gewonnen haben, gegen die Attacken von Frau Dr. Spargel, ihres Zeichens Schuldirektorin mit spitzen knallrot lackierten Fingernägeln, in Sicherheit bringen …

Brikada-Empfehlung: Spannend und vergnüglich für Kinder und Erwachsene.
Doris Losch

 

Überdie Autorin: Charlotte Habersack hat sich im Alter von sieben Jahren erstmals an die Schreibmaschine ihrer Mutter gesetzt, um ein Buch zu schreiben. Seitdem hat sie damit nicht mehr aufgehört. Heute verfasst sie vor allem Drehbücher und Kinderbücher. Wenn sie nicht schreibt, ist sie auf dem Motorrad in Afrika und Osteuropa unterwegs.

Im Herbst 2017 erscheint ein weiteres Buch der Reihe „Bitte nicht öffnen!“

 

Charlotte Habersack: „Bitte nicht öffnen – bissig!“, Hardcover, 232 Seiten, Zeichnungen von Fréderic Bertrand, Euro 9.99, ISBN 978 3 551 65211 9, erschienen im Carlsen Verlag, Hamburg.

Weitere Informationen:
www.carlsen.de
www.charlotte-habersack.de

Bei Amazon kaufen