SWR/arte: Kinofilm „Schwester Weiß” im „Kasten“

Zum Inhalt:  Die eindringliche Geschichte, die 2016 im Verleih der W-Film in die Kinos kommen wird, erzählt von zwei ungleichen Schwestern. Martha (Zeljka Preksavec) ist als Ordensfrau festen Regeln unterworfen, Helene (Lisa Martinek) war immer die Wilde. Beide haben Schwierigkeiten einander zu akzeptieren. Doch durch einen Autounfall wird Helene jäh aus ihrem bisherigen Leben gerissen: Ihr Mann Theo (Tim Bergmann) und ihre Tochter sterben, sie selbst verliert ihr Gedächtnis und damit auch die Erinnerung an ihre Familie. Ordensschwester Martha legt ihre ganze Kraft in die Betreuung Helenes, doch ihre Amnesie bleibt. Als Martha erfährt, dass Helenes Schwiegermutter Dolores (Beatrice Richter) eine Naturbestattung für Theo und Maja plant, tut sie alles dafür, dies zu verhindern und ein katholisches Begräbnis durchzusetzen. Trauer, Schuldgefühle und Ohnmacht stürzen Martha in eine tiefe Glaubenskrise. Werden die beiden Schwestern trotzdem einen Weg zueinander finden?

Zeljka Preksavec und Lisa Martinek spielen die Hauptrollen in „Schwester Weiß“, in weiteren Rollen werden u. a. Beatrice Richter, Sabine Hahn, Anna Ottmann, Nele Swanton, Barbara Wittmann, Hyun Wanner und als Gast Tim Bergmann zu sehen sein.

„Schwester Weiß" ist eine Koproduktion von Segeler & Borowski Filmproduktion mit dem SWR und ARTE, gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW und dem DFFF. Produzentin von „Schwester Weiß" ist Ewa Borowski, hinter der Kamera steht Andreas Köhler. Die Redaktion liegt bei Stefanie Groß, SWR, und Barbara Häbe, ARTE. Der Film ist beim SWR in der Reihe „Debüt im Dritten“ zu sehen, die 2015 ihren 30. Geburtstag feiert.

Weitere Informationen:
www.swr.de
www.arte.de

Titelbild:“SchwesterWeiß“: ZeljkaPreksavec (l.) und LisaMartinek (r.)