ZDF: Iris Berben ist „Die Deutschlehrerin“

Eva (Iris Berben) ist Lehrerin aus Leidenschaft. Sie lässt sich auf Diskussionen mit ihren Schülern ein und lehrt dabei Offenheit und gegenseitigen Respekt. Ihre Schüler danken es ihr, sie fühlen sich ernst genommen und verstanden.

Da kommt Sevda (Ava Celik) hinzu: klug, selbstbewusst, aus gutem Haus und Kopftuchträgerin aus Überzeugung. Sevda fordert ihr Recht auf Religionsfreiheit von Eva und der ganzen Schule uneingeschränkt ein. Ihre Sonderwünsche gehen vielen Mitschülern zu weit. Bald ist in der Klasse nichts mehr, wie es war.

Doch Eva, die auch durch den Tod ihrer Mutter auf eigene, ungelöste Lebensfragen zurückgeworfen ist, will Sevda helfen, ihren Platz zu finden. Dafür geht sie den Konflikt mit Rolf (Hans-Jochen Wagner), ihrem Liebhaber und Direktor, ein, der die Grenzen früher setzen möchte, um den Schulfrieden nicht zu gefährden. Rolf hinterfragt bald Evas Motive: Warum muss sich Eva derart vehement für Sevda einsetzen? Die Antwort bleibt Eva Rolf zunächst schuldig. Dann spitzt sich der Konflikt in der Schule zu.


 

Bildtext: Bildtext: Drehstart "Die Deutschlehrerin" Otto Melis, Regisseurin Buket Alakus, Iris Berben, Martin Brambach. Foto: ZDF/Christian Schulz

 

In weiteren Rollen sind Gizem Emre, Dennis Mojen, Anna Lena Klenke, Julia Jendroßek, Robert Köhler, Sandra Borgmann, Martin Brambach, Otto Mellies, Liane Düsterhöft und Niels Bruno Schmidt zu sehen. Das Drehbuch schrieb Christoph Silber. Die Kamera führt Stephan Wagner, die Regisseurin ist Buket Alakus.

„Die Deutschlehrerin“ ist eine Produktion der H&V Entertainment, Produzentin ist Katja Herzog. Die Redaktion im ZDF haben Karina Ulitzsch und Günther van Endert. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Weitere Informationen:
http://fernsehfilm.zdf.de

Titelbild: Regisseurin Buket Alakus, Iris Berben, Kameramann Stephan Wagner. Foto: ZDF/ Christian Schulz