DasErste: „In aller Freundschaft“: Maite Kelly zu Gast in der Sachsenklinik

Zum Inhalt: Maite Kelly spielt Katharina Nowak, die unglücklich in ihren Chef Florian Pohl (Roman Roth) verliebt ist. Als Pohl zusammenbricht und sich herausstellt, dass er am Ebolavirus leidet, muss sie Ostern in Quarantäne verbringen.

Ostern steht vor der Tür. Doch gerade als die Belegschaft der Sachsenklinik in den wohlverdienten Urlaub starten will, bricht Florian Pohl (Roman Roth) vor ihren Füßen zusammen. Er wird sofort behandelt. Zum Entsetzen von Dr. Heilmann und dem Ärzteteam besteht der Verdacht auf Ebola. Mit dem Virus ist Pohl bei einer Dienstreise nach Uganda in Kontakt gekommen.

Aufgrund der hohen Ansteckungsgefahr müssen Roland Heilmann (Thomas Rühmann), seine Frau Pia (Hendrikje Fitz), Schwester Arzu (Arzu Bazman) und Dr. Rolf Kaminski (Udo Schenk) auf die Isolierstation. Auch Pohls engste Mitarbeiterin Katharina Nowak (Maite Kelly) muss in Quarantäne und bangt um das Leben ihres Chefs, in den sie heimlich verliebt ist. Derweil kämpfen Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig) und Prof. Dr. Gernot Simoni (Dieter Bellmann) um das Leben von Florian Pohl … 

Bildtext (v.l.): Andrea Kathrin Loewig , Maite Kelly, Udo Schenk, Thomas Rühmann, Hendrikje Fitz. Foto: MDR/Wernicke

 

 

Maite Kelly ist 1979 in Berlin geboren und das zweitjüngste Kind der bekannten Kelly Family. Die Musikerfamilie mit irisch-amerikanischen Wurzeln ist vor allem in den 90er Jahren in ganz Europa erfolgreich. Im Anschluss startet sie ihre Solokarriere und begeistert Millionen von Zuschauern im Musical „Hairspray“. 2009 nimmt sie für den Disney-Film „Tinkerbell 2“ einige Songs auf. 2011 gewinnt sie die RTL-Show „Let's Dance". Maite Kelly lebt mit ihrem Ehemann und zwei kleinen Töchtern in Köln und arbeitet als Sängerin und Moderatorin.

Maite Kelly ist in Folge 639, „Ostern mit Tücken", Ausstrahlung voraussichtlich am 8. April 2014, um 21 Uhr im Ersten zu sehen.

Weitere Informationen:
www.daserste.de/inallerfreundschaft

Titelbild (v.l.): Maite Kelly an der Kamera. Foto: MDR/Wernicke