Brigitte Riebe: Die schöne Philippine Welserin


Damals verliebten sich die Augsburger Patriziertochter Philippine Welser und der Kaisersohn Ferdinand II. aus dem Hause Habsburg ineinander. Ferdinand war nicht Manns genug, gegen den Willen seines Vaters bzw. gegen die Konventionen zu handeln und hielt die Ehe mit Philippine, auch Pippa genannt, geheim. Erst nach mehr als 20 Jahren erklärte sie der Papst für gültig. Die von Philippine geborenen Kinder müssen als „Schwellenkinder“ vor dem Schlosstor „gefunden“ werden, damit sie bei ihrer Mutter aufwachsen können. Drei ihrer Kinder sterben.

Es geht drunter und drüber mit Giftanschlägen, plötzlich verschwundenen Zofen, Intrigen, Zoff und – Kräuterkunde. Brigitte Riebe stellt den Kapiteln einige im Mittelalter – und z.T. heute noch – beliebte Kräutlein voran mit positiven und negativen Wirkungen. Unser geschätztes Küchenkraut Rosmarin etwa kann Magen- Darm und Nieren schädigen und abortiv wirken. Weiter treten auf: Fingerhut (tödlich), Herbstzeitlose (tödlich), Christrose (Krämpfe, Lähmungen), Eisenhut (tödlich).

Nein, aber das Buch ist kein Kräuterbuch. Vielmehr geht es um Liebe, Neid, Prunk und vor allem um eine der faszinierendsten Frauenfiguren des 16. Jahrhunderts. Philippine Welserin lernt Botanik und Kräuterkunde von ihrer Mutter Anna Welser ebenso wie die gute Küche. Ihr Lebensweg führt sie von Augsburg über die böhmischen Schlösser Bresnitz und Pürglitz schließlich nach Schloss Ambras in Tirol. Dank ihres Kräuter- und Heilwissens nennen sie die Tiroler bald „Mutter von Tirol“. Sie richtet eine Apotheke ein und hilft Kranken und Armen.
Mit nur 53 Jahren stirbt Philippine Welserin. Hat jemand nachgeholfen? Lesen Sie selbst!

brikada-Bewertung: Der Roman ist keine Biografie, wie Brigitte Riebe betont, aber eine spannende Geschichte, bestens geeignet zum Abschalten vor dem Schlafen oder zur Unterhaltung während einer langweiligen S-Bahnfahrt.
Doris Losch

Leserbewertung: brikada veröffentlicht gerne Ihre Meinung zu diesem Buch. Schreiben Sie an: info@brikada.de.

Brigitte Riebe: „Die schöne Philippine Welserin“, Klappenbroschur mit Spotlack, 336 Seiten, Euro 14.99, ISBN 978 3 8392 1351 30, erschienen im Gmeiner-Verlag, Meßkirch.

Bei Amazon kaufen