Mantra-Sängerin Dechen Shak-Dagsay tritt in München auf


„Das nachdrückliche und wiederholte Rezitieren heiliger Sätze – der Mantras – setzt mentale und spirituelle Energie frei, unabhängig von Religion und Kultur. Um den Geist zu beruhigen sollte das Musikstück länger als drei Minuten sein,“ sagt Dechen Shak-Dagsay, die Schweizer Sängerin mit tibetischen Wurzeln, die bereits wiederholte Male für seine Heiligkeit, den Dalai Lama sang.

Im Jahr 1999 erschien ihr erstes Album Deva Che, das 2007 in der Schweiz mit Gold ausgezeichnet wurde. Es folgten drei weitere Alben. Unter anderem produzierte Dechen 2009 in Zusammenarbeit mit Muskikone Tina Turner und der Schweizer Sängerin Regula Curti das Album Beyond, eine spirituelle CD, auf der die drei Sängerinnen gemeinsam christliche und buddhistische Melodien intonieren.

Mit ihrer hellen Stimme und ihrem Engagement für den Weltfrieden fasziniert Dechen mit „Jewel“ derzeit die internationale Musikwelt. "Jewel" möchte Tradition und Moderne verbinden und Menschen ansprechen, die bisher noch nicht in den Genuss von Mantras gekommen sind.

In ihren beliebten Mantra-Workshops zeigt Dechen begleitend zu den Mantras einfache Schritte aus dem "Jewel Tibet Dance", den sie in Anlehnung an den tibetischen Kreistanz entwickelt hat. Am Sonntag, 25. November 2012, nach dem Konzert gibt Dechen auch wieder einen Mantra Workshop in München.

Weitere Informationen:
www.dechen-shak.com
www.beyondsinging.com
(Die Links wurden am 14.11.2012 getestet.)

Bildunterschrift: Dechen Shak Dagsay