Startschuss zum 10. Krimifestival München


Ein Programm-Schwerpunkt sind in diesem Jahr Krimis aus bayerischen Regionen. Unter den Krimi-Autorinnen befinden sich beispielweise: Andrea Maria Schenkel, die mit ihrem neuen Kriminalroman zu ihren niederbayrischen Wurzeln zurückkehrt. Sie arbeitet in "Finsterau" wieder ein historisches Familiendrama aus der bayerischen Provinz auf, welches auf einer wahren Geschichte basiert. Sie eröffnet gemeinsam mit Mordermittler Josef Wilfling am 12. März im Literaturhaus das 10. Krimifestival München; außerdem liest sie am 12. Mai solo im Volkstheater.

Darüber hinaus sind Nicola Förg ("Mordsviecher") in der Reptilien-Auffangstation sowie Bestsellerautorin und Shootingstar Rita Falk ("Schweinskopf al Dente") in der Drehleier und auf dem Krimi-Dampfer, u.v.m. mit ihren Heimatkrimis im Programm vertreten.

Ingrid Werner zeigt mit „Niederbayerische Affairen“ wo es langgeht. Das Autorenduo Katharina Gerwens und Herbert Schröger präsentiert seinen neuen humorigen Niederbayern-Krimi "Selig in Kleinöd".

Weitere Informationen:
www.krimifestival-muenchen.de

Foto: Krimifestival München

(Der Link wurde am 21.02.2012 getestet.)